In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Aktuell (Seite 20)

Aktuell

Vernachlässigen Casinos Austria den Spielerschutz?

633.800 Euro Minus: Erstmals kann ein Spielsüchtiger seine Verluste auf den Cent genau nachweisen. profil liegt ein Protokoll auf Grundlage der Datenschutzgrundverordnung vor. Die Tabelle verrät, wie lange der teilstaatliche Glücksspielanbieter dem Mann beim Zocken zusah. 180 Seiten dick ist der Stapel, der ein paar streng vertrauliche Betriebsgeheimnisse der Casinos …

Lesen Sie mehr...

Immer mehr britische Banken blockieren Glücksspiel-Transaktionen

Die britische Bankengruppe Halifax bietet ihren Kunden ab sofort an, ihre Bankkarten selbst für das Glücksspiel zu sperren. Damit schließt sich Halifax weiteren britischen Banken wie der HSBC an, deren Kunden Glücksspiel-Transaktionen blockieren können. Entsperren nur nach zweitägiger Wartezeit möglich Kunden der Halifax Bank steht in ihrer mobilen Halifax-App ab …

Lesen Sie mehr...

„Casino-Affäre“: Hausdurchsuchungen am 12. November 2019 bei Ex-Finanzminister, CASAG-Aufsichtsratsvorsitzenden und anderen

Bereits zu Beginn der „Casino-Affäre“ um den anonymen Brief betreffend die Bestellung des neuen Vorstandes berichtete EU-Infothek.com über die NICHT plausiblen und NICHT nachvollziehbaren anonymen Vorwürfe. Zwischenzeitlich sind die Urheber des anonymen Schreibens und „deren helfende Personen“ und Motive aufgrund intensiver Recherchen von EU-Infothek mit größter Wahrscheinlichkeit identifiziert. EU-Infothek wird zu gegebener Zeit …

Lesen Sie mehr...

Australien will Webseiten illegaler Glücksspiel­anbieter blockieren

Die australische Regierung verschärft ihren Kampf gegen nicht lizensierte Onlineanbieter: Ab sofort will sie die Webseiten illegaler Betreiber blockieren und ihnen auf diese Weise den Zugang zum australischen Markt verwehren. Eine entsprechende Erklärung gab die australischen Kommunikationsbehörde, die Australian Communications and Media Authority (ACMA) [Seite auf Englisch], am Sonntag bekannt. Demnach könne …

Lesen Sie mehr...

Glücksspiel-Boss nimmt britische Parlamentarier verbal unter Beschuss

Kenneth Alexander, CEO des Glücksspielkonzerns GVC Holdings, hat am Donnerstag ungewöhnlich scharfe Kritik an britischen Parlamentariern geäußert. Während der Konferenz Reputation Matters – The Gambling Sector in the Spotlight sagte der Glückspiel-Boss, dass die Industrie nicht zu einem „politischen Spielball“ gemacht werden dürfe. Der hochrangige Manager, der schon seit mehr als 19 …

Lesen Sie mehr...

NOVOMATIC nun nach höchstem internationalem Spielerschutzstandard G4 zertifiziert

NOVOMATIC und wesentliche Tochtergesellschaften werden als erste österreichische Unternehmen von der Global Gambling Guidance Group („G4″) für verantwortungsvollen Spieler- und Jugendschutz ausgezeichnet. NOVOMATIC ist damit der erste Gaming-Technologiekonzern weltweit, der den Großteil aller Geschäftsbereiche als Produzent und Betreiber – von terrestrischen Spielhallen und Casinos, Sportwetten, Online-Gaming und der Technologieentwicklung – …

Lesen Sie mehr...

Sazka verfehlt Mehrheit an griechischem Glücksspielkonzern

Wien – Die tschechische Sazka-Gruppe, in Österreich größter Aktionär der Casinos Austria, hat ihr Ziel der 100-prozentigen Übernahme des griechischen Glücksspielkonzerns OPAP deutlich verfehlt. Lediglich 7,29 Prozent der Aktien wurden der Sazka im Rahmen eines freiwilligen Übernahmeangebots fristgerecht angedient. Die Beteiligung der Sazka stieg damit von 33 auf 40,21 Prozent, …

Lesen Sie mehr...

Australien: Zutritt zu Online-Casinos nur noch nach Gesicht­serkennung?

Die australische Regierung denkt Presseberichten zufolge über eine verbesserte Nutzerverifikation für Online-Casinos und weitere Internetangebote nach. Demnach soll den Spielern der Zutritt erst nach einer Gesichtserkennung gewährt werden. Altersverifikation per Gesichtsscan Wie die Nachrichtenagentur Australian Associated Press (AAP) berichtet, könnte dafür eine Software eingesetzt werden, bei der das Alter der …

Lesen Sie mehr...

Geschickt getarntes illegales Automatenglücksspiel

Spieler-Info.at berichtete bereits über sogenannte „Geschicklichkeitsautomaten“, welche in Wahrheit illegales Automatenglücksspiel sind. Angebliche Geschicklichkeitsspiele sind illegales Glücksspiel, Spieler-Info.at, 05.12.2018 Der aktuelle Anlass zur erneuten Berichterstattung wird hier von der renommierten Kanzlei B&S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH detailliert dargestellt und beweist, dass die Erzeuger und Betreiber von illegalem Glücksspiel eifrig und …

Lesen Sie mehr...

Medwedew erlaubt Glücksspielzone „Goldene Küste“ auf der Krim

Nach Anordnung des russischen Ministerpräsidenten Dimitri Medwedew wird dafür in Jalta eine Fläche von mehr als 14 Hektar umgewidmet. Derzeit können Casinos in vier russischen Regionen betrieben werden. „Erstellen Sie eine Glücksspiel-Zone „Goldene Küste“ auf dem Gebiet der Republik Krim in Jalta“, besagt das auf dem offiziellen Regierungsportal veröffentlichte Dokument. Die …

Lesen Sie mehr...

China: Liebstes Glücksspiel der Chinesen in Gefahr

Die Chinesen lieben das Glücksspiel. Nachgegangen wird der Leidenschaft vor allem in der Sonderzone Macau, denn innerhalb des kommunistischen Landes geht die Regierung in der Regel ziemlich stark gegen die Verbreitung der Glücksspiele vor. Das bekommt nun auch ein echtes Stück chinesisches Kulturgut zu spüren: In der Provinz Jiangxi wurde …

Lesen Sie mehr...

Dominikanische Republik: Finanzpolizei beschlagnahmt 2.387 Glücksspiel-­Geräte

Am Donnerstag berichtete die Abteilung für Casinos und Glücksspiel des dominikanischen Finanzministeriums, dass die Finanzpolizei des karibischen Inselstaates bei ihrer jüngsten Razzia 2.387 Gerätschaften aus illegalen Glücksspiel-Hubs beschlagnahmt und zerstört hat. Damit seien bis Dato in diesem Jahr fast 20.000 elektrische Geräte, die für illegale Glücksspiele genutzt worden sind, von …

Lesen Sie mehr...

Palma de Mallorca – die Hauptstadt der Spielsalons

In kaum einer anderen Stadt in Spanien gibt es so viele Spielsalons und Wettbüros. Jetzt kündigen die Behörden schärfere Kontrollen an. Besonders in den weniger wohlhabenden Vierteln der Balearen-Hauptstadt, wo die Mieten für Gewerbetreibende günstiger sind, werden es immer mehr: Spielsalons und Wettbüros. Seit einer Gesetzesänderung im August 2017, laut …

Lesen Sie mehr...

WKStA verfolgt Barthold nicht mehr wegen Novomatic-Erpressung

Ermittlungen eingestellt – Barthold hielt seine Forderungen wohl für legitim – Erpressung war unglückliche Formulierung Wien/Gumpoldskirchen – Die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) hat ihre Ermittlungen gegen den früheren Rapid-Tormann Peter Barthold wegen des Verdachts, er habe versucht den Glücksspielkonzern Novomatic zu erpressen, eingestellt. Im Zweifel sei zugunsten des Beschuldigten davon …

Lesen Sie mehr...

>ARCHIV


2023 (6)

2022 (68)

2021 (84)

2020 (108)

2019 (231)

2018 (270)

2017 (191)

2016 (203)

2015 (271)

2014 (208)

2013 (230)

2012 (280)

2011 (282)

2010 (209)

2009 (1)