In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Aktuell (Seite 20)

Aktuell

Corona-Krise: Deutsche Automatenwirtschaft fordert rasche Hilfe für 6.000 Unternehmen und 70.000 Mitarbeiter

Durch die bundesweite Schließung von Spielhallen und gastronomischen Betrieben sind die Unternehmen der Automatenwirtschaft in eine existenzbedrohende Notlage gekommen. Georg Stecker, Vorstandssprecher Dachverband Die Deutsche Automatenwirtschaft e.V., zu den Konsequenzen für die Branche: „Die rund 6.000 Unternehmen der Automatenwirtschaft in Industrie, Großhandel und vor Ort in den Spielhallen und gastronomischen …

Lesen Sie mehr...

US-Casinos beantragen Finanzhilfen beim Kongress

Die US-amerikanische Casino-Industrie hat den US-Kongress um Finanzhilfen gebeten. Wie die Washington Post am Montag berichtet hat, hätten Lobbyisten in den vergangenen Tagen diverse Notfallhilfen vorgeschlagen, die die Branche während der Corona-Krise unterstützen sollen. Laut dem Glücksspielverband American Gaming Association (AGA) stehe die 260 Milliarden-US-Dollar-Industrie praktisch vor dem Stillstand. Finanzhilfen …

Lesen Sie mehr...

Italien: Ausländische Glücksspielanbieter werden zur Kasse gebeten

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Mittwoch entschieden, dass in Italien erhobene Glücksspielsteuern keine Diskriminierung gegenüber Unternehmen darstellen, die ihren Sitz in einem anderen Land haben. Im vorliegenden Fall geht es um das britische Unternehmen Stanleybet. Dieses wurde 1958 in Nordirland gegründet und ist einer der größten Wettanbieter …

Lesen Sie mehr...

OÖ: „Geschicklichkeitsspiele“ sind in WAHRHEIT illegale Glücksspielautomaten!

  Die OÖ Nachrichten berichteten am 20.02.2020 über die Probleme mit „Geschicklichkeitsautomaten“. Dieses Thema ist seit langem bekannt. Bitte lesen Sie dazu die Berichte auf Spieler-Info.at. Bemerkenswert: die Bundesländer NÖ, Steiermark, Kärnten, Tirol und Vorarlberg sind massiv gegen illegale Glücksspielautomaten vorgegangen – bei GLEICHER Gesetzeslage wie in OÖ, weil es …

Lesen Sie mehr...

Bulgarien: Das Lotteriegeschäft wird verstaatlicht

In Bulgarien haben Regierung, Parlament und Staatsanwaltschaft einen Strich durch die Geschäfte von Wassil Bozhkow gemacht. Der reichste Oligarch des Landes konnte mit seiner Sofortlotterie jahrzehntelang das große Geld machen. Von nun an ist die Sofortlotterie in staatlicher Hand. Sofortlotterie heißt das Glücksspiel, gehörte bislang dem reichsten Mann des Landes …

Lesen Sie mehr...

Kärnten: Mehr als 8 Millionen Euro jährliche Abgaben aus reguliertem, legalem Automatenglücksspiel sind sozialen Zwecken gewidmet

Kärnten hat es, wie auch NÖ, die Steiermark, Tirol und Vorarlberg geschafft, die illegalen Geldspielgeräte, mit großen sozial schädlichen Folgen, (fast) vollständig zu eliminieren und die Spieler durch strengste Spielerschutzbestimmungen zu schützen. Anstelle von „Schwarzgeld“, welches die illegalen Betreiber vereinnahmen und damit auch eine Gefahr für die Untertunnelung der Gesellschaft …

Lesen Sie mehr...

Frankreichs neue Glücksspielaufsicht ANJ ab Frühling aktiv

Die französische Regierung hat bekannt gegeben, dass die frisch gegründete Glücksspielregulierungsbehörde ANJ (L’autorité Nationale des Jeux) ihre Arbeit erstmals im Frühling dieses Jahres aufnehmen soll. Die neue Behörde wird sich fortan um einen Großteil jener Glücksspielangelegenheiten kümmern, die zuvor auf verschiedene Ministerien und die vormalige Glücksspielbehörde ARJEL aufgeteilt waren. Kompetenzen erstmals …

Lesen Sie mehr...

Ukrainische Polizei geht gegen illegale Online Casinos vor

Die Cyberpolizei der Ukraine hat am Mittwoch ihre Zusammenarbeit mit dem Büro für strategische Ermittlungen in der Region Kiew bekanntgegeben. Gemeinsam wolle man gegen eine Reihe illegaler Online-Casinos vorgehen, die sich als “legitime IT-Unternehmen” getarnt haben sollen. Mit ihrem Maßnahmen gegen das nicht autorisierte Online Glücksspiel wolle die Regierung den …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Ist die anonyme Strafanzeige inhaltlich wirklich „plausibel“?

EU-Infothek hat bereits zum Start der „Casino-Affäre“ die anonyme Sachverhaltsdarstellung analysiert. Bitte lesen Sie hier den EU-Infothek Bericht vom 13.11.2019: Bereits zu Beginn der „Casino-Affäre“ um den anonymen Brief betreffend die Bestellung des neuen Vorstandes berichtete EU-Infothek über die NICHT plausiblen und NICHT nachvollziehbaren anonymen Vorwürfe. Zwischenzeitlich sind die Urheber des anonymen …

Lesen Sie mehr...

Bulgarischer Glücksspiel-Mogul Bozhkov in den Vereinigten Arabischen Emiraten festgenommen

Der bulgarische Glücksspiel-Tycoon Vasil Bozhkov wurde am Wochenende in den Vereinigten Arabischen Emiraten festgenommen. Dies gab die Bulgariens Generalstaatsanwaltschaft bekannt. Bozhkov, zu dessen Firmenimperium auch die größte Lotterie des Landes gehört, wird unter anderem vorgeworfen, in der organisierten Kriminalität aktiv zu sein. Zudem soll er dem Staat Steuern in Höhe …

Lesen Sie mehr...

Schweizer Glücksspielbehörde sperrt 35 weitere Online-Glücksspiel-Anbieter

Die Schweizer Glücksspielbehörde, die Eidgenössische Spielbankenkommission (ESBK), hat in dieser Woche weitere 35 Online-Glücksspiel-Anbieter auf ihre schwarze Liste gesetzt. Damit sind in der Schweiz mittlerweile 145 internationale Glücksspiel-Webseiten gesperrt. Sperrliste auf 145 Glücksspiel-Angebote erweitert Am 28. Januar 2020 hat die ESBK die Sperrliste der nicht bewilligten Online-Glücksspielangebote aktualisiert und damit …

Lesen Sie mehr...

Casino- und Online-Glücksspiel-Affäre: Falsche Fährten, richtige Spuren

Der 27. Feber 2018 war ein echter Glückstag für den österreichischen Spielerschutz und auch für den Fiskus: Nach etwa 13 (!) Jahren tatenlosem Beobachten, wie der illegale Online-Glücksspielsektor in Österreich wächst und wächst und dem Monopolisten Kunden abwirbt, hat Finanzminister Mag. Hartwig Löger die sehnsüchtig erwartete Novellierung für das Glücksspielgesetz …

Lesen Sie mehr...

Isai Scheinberg stellt sich den US-Behörden

Nachdem er sich nach dem Black Friday fast neun Jahre lang einem ordentlichen Verfahren entzogen hat, ist Isai Scheinberg in den USA gelandet und will sich den Vorwürfen stellen. PokerStars-Gründer Isai Scheinberg hat sich nach seiner Ankunft aus der Schweiz am Freitag den US-Behörden in New York gestellt. Die US-Staatsanwaltschaft …

Lesen Sie mehr...

Deutschland: Zentrale Aufsichtsbehörde ist wichtig

Online-Glücksspiel ist ein Milliardengeschäft. Deshalb ist es richtig, dass der neue Glücksspielstaatsvertrag es nun ab Mitte 2021 bundesweit erlaubt, meint Johannes Kuhn. Denn nun könne der Staat regulierend eingreifen. Das Motiv, Online-Glücksspiel staatlich verbieten zu wollen, ist ehrenwert. Wie zum Beispiel auch bei Drogen geht es darum, Menschen zu schützen. …

Lesen Sie mehr...

>ARCHIV


2024 (11)

2023 (44)

2022 (68)

2021 (83)

2020 (108)

2019 (231)

2018 (269)

2017 (191)

2016 (203)

2015 (271)

2014 (208)

2013 (230)

2012 (280)

2011 (282)

2010 (209)

2009 (1)