In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News / Novomatic wird CASAG-Anteile nicht veräußern

Novomatic wird CASAG-Anteile nicht veräußern

Montage unter Verwendung eines Fotos ©-CC-Wikimedia-Ralf-Roletschek

 

Wien/Gumpoldskirchen (APA).– Novomatic wird seine Anteile – derzeit 17,2 Prozent – an den teilstaatlichen Casinos Austria (CASAG) nicht an die Sazka-Gruppe verkaufen. “Wir haben nicht vor, unsere Anteile zu verkaufen”, teilte ein Novomatic-Sprecher der APA am Montag mit.

Größte Eignerin der CASAG ist die tschechische Sazka-Gruppe. Gestern bestätigte die Casinos-Hauptversammlung die Aufstockung der Sazka-Anteile von 11 auf 34 Prozent (Spieler-Info berichtete). Der Deal sei allerdings noch nicht abgewickelt, da es aufschiebende Bedingungen gebe, berichtet die APA.

Quellen:

Archiv Spieler-Info:

Das könnte Sie auch interessieren

Ibiza-Gate: Hausdurchsuchung wegen CASAG Vorstandsbesetzung und angeblicher Casino-Lizenz Wünsche

Gestern, am 12.08.2019, fand zumindest eine Hausdurchsuchung statt, von der EU-Infothek Kenntnis erlangte. Möglicherweise gab es …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.