In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.

Widerruf

Bild © Novomatic AG | Bild © Die Grünen NÖ; Fotomontage: Spieler-Info

St. Pölten – Im September 2019 wurde Landessprecherin Dr. Helga Krismer erneut von der Novomatic AG wegen ihrer geäußerten Kritik an der Rolle des Glücksspielkonzerns als Kultursponsor in Niederösterreich geklagt.

Der darauffolgende Prozess vor dem Landesgericht St. Pölten wurde in erster Instanz zugunsten der Novomatic AG entschieden. Für die Grüne Landessprecherin war klar, gegen dieses Urteil Berufung erheben zu wollen. Durch ein bedauerliches Versehen in der mit dem Rechtsfall betrauten Anwaltskanzlei wurde diese Berufung aber nicht fristgerecht angemeldet. Sowohl dem diesbezüglichen Wiedereinsetzungsantrag wie auch dem Rekurs wurde vom jeweils zuständigen Gericht nicht stattgegeben.

Daher wird hiermit folgender Widerruf veröffentlicht:

WIDERRUF

Dr. Helga Krismer widerruft die Äußerung, die Novomatic AG sei kein „sauberer Sponsor“ und/oder verfügt über kein „sauberes Geld“, weil sie ihre Umsätze mit Spielsucht und/oder rechtswidrigen Handlungen erwirtschafte, als unwahr.

Dr. Helga Krismer

Quelle:

Das könnte Sie auch interessieren

PROFIL / Online-Casinos: Der illegale Boom während der Corona-Pandemie

Online-Glücksspiel boomte während der Pandemie wie nie zuvor. Vor allem junge Männer tappten in die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.