In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Aktuell / Breaking News / Causa Engelmann – Vor EuGH-Entscheid über heimisches Glücksspielgesetz

Causa Engelmann – Vor EuGH-Entscheid über heimisches Glücksspielgesetz

Vergabe der Casinolizenzen immer noch offen – Schon 36 potenzielle Bewerber – Monopolgegner befürchten Interessentensuche nach Gutdünken

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) befindet morgen, Donnerstag, über die Rechtmässigkeit des österreichischen Glücksspielgesetzes. Unter anderem geht es darum, ob die heimischen Rechtsvorschriften gegen die Niederlassungs- und Dienstleistungsfreiheit der EU verstossen. Der EU-Generalanwalt Jan Mazak hatte dies im Februar bejaht. Nun sind die EU-Richter am Zug, die in vier von fünf Fällen der Ansicht des Generalanwalts folgen. Von dem mit Spannung erwarteten Richterspruch hängt es ab, ob die Casino- und Lotterielizenzen in Hinkunft wirklich EU-weit ausgeschrieben werden müssen oder das Finanzministerium selbst auf Interessentensuche gehen darf.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

KRONE / Wettbetrug mit neuen Beweisen

Fußball-Manipulation: Wird Schadenssumme nun höher? Staatsanwalt Hansjörg Bacher hatte wohl den richtigen Riecher, als er …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.