In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Aktuell / KURIER / SALZBURG: Finanzpolizei beschlagnahmt 67 illegale Glücksspielautomaten

KURIER / SALZBURG: Finanzpolizei beschlagnahmt 67 illegale Glücksspielautomaten

Bilder © BMF/Finanzpolizei via flickr, CC BY 2.0

Die Lokale in Salzburg waren als Weinstube, Wettbüro oder Kosmetikstudio getarnt.

Die Finanzpolizei hat im Oktober in der Stadt Salzburg 67 illegale Glücksspielautomaten in zehn illegalen Etablissements beschlagnahmt. Die Lokale waren als Weinstube, Wettbüro oder Kosmetikstudio getarnt. Die zehn Geschäftslokale wurden über vier Tage hinweg geprüft, einige waren verschlossen und videoüberwacht, berichtete das Finanzministerium am Samstag.

10.000 Euro Strafe pro Gerät

Die Lokale mussten vom Einsatzkommando Cobra zwangsgeöffnet werden. Ein Betrieb wurde im Auftrag der zuständigen Behörde geschlossen, es wurden mehrere Übertretungen nach dem Salzburger Wettunternehmergesetz festgestellt. Gegen die Betreiber der Lokale wurden Strafanträge gestellt. Sie erwarten durchschnittlich 10.000 Euro Strafe pro illegalem Glücksspielgerät. In einem Fall besteht auch Verdacht auf Urkundenfälschung und Betrug.

„Wir sorgen weiterhin dafür, dass illegale Aktivitäten streng geahndet werden“,

sprach Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) in einer Presseaussendung von einer Erfolgsmeldung für die wichtige Arbeit der Finanzpolizei.

Quelle:

Das könnte Sie auch interessieren

BMI / Schlag gegen das organisierte illegale Glücksspiel

Am 6. März 2024 wurden im Zuge der „OP IKARUS“ 19 Hausdurchsuchungen in Österreich und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert