In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News / Innsbruck Stadt: Betriebsschließungen, Innsbruck Land: Verwarnungen. Regionale Unterschiede im Kampf gegen das illegale Glücksspiel.

Innsbruck Stadt: Betriebsschließungen, Innsbruck Land: Verwarnungen. Regionale Unterschiede im Kampf gegen das illegale Glücksspiel.

Razzien und Betriebsschließungen zeitigen in Innsbruck gute Erfolge im Kampf gegen das illegale Glücksspiel. Bild © Creative Commons, Pixabay/Marcocarli

Innsbruck.- 10 illegale Spiellokale wurden geschlossen, 23 unter Androhung von Schließung verwarnt. Die Bilanz des Innsbrucker Strafamts für das Jahr 2017 steht im Bundesland Tirol einzig da. Wie Thomas Hörmann für die Tiroler Tageszeitung (Ausgabe 06.10.2017) recherchierte, gab es in anderen Bezirken Tirols im Jahr 2017 (noch) keine Betriebsschließungen von illegalen Spiellokalen.

Nach entsprechenden Androhungen hätten die Lokalbetreiber die Automaten entfernt, zitiert die Tiroler Tageszeitung den Leiter des Sicherheitsreferats der BH Innsbruck, Josef Schreier.

Weiterführende Links:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

KURIER / Ibiza-Video: Kampf um Casinos Austria eskaliert

Laut der aktuellen Onlinemeldung von kurier.at verwenden tschechische Großaktionäre die Strache-Aussagen in ihrer Klage gegen Novomatic. Die tschechische Sazka Group, …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.