In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / TOP News / Brief von Spieler-Info.at an Staatssekretär Dr. Reinhold Lopatka

Brief von Spieler-Info.at an Staatssekretär Dr. Reinhold Lopatka

Spieler-Info.at kämpft seit Jahren gegen die Veranstaltung von illegalem Glücksspiel im ganzen Bundesgebiet und unterstützt die vom Bundesministerium für Finanzen ins Leben gerufene Initiative zur Bekämpfung von illegalem Glücksspiel durch die sogenannte „SOKO Glücksspiel“.

In diesem Zusammenhang wurde Staatssekretär Lopatka auch eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft Wels vom 10.09.2009 wegen der flächendeckenden Veranstaltung von illegalem Glücksspiel durch eine im In- und Ausland weit verzweigte Unternehmensgruppe zur Kenntnis gebracht.

Spieler-Info.at kämpft seit Jahren gegen die Veranstaltung von illegalem Glücksspiel im ganzen Bundesgebiet und unterstützt die vom Bundesministerium für Finanzen ins Leben gerufene Initiative zur Bekämpfung von illegalem Glücksspiel durch die sogenannte „SOKO Glücksspiel“.

In diesem Zusammenhang wurde Staatssekretär Lopatka auch eine Sachverhaltsdarstellung an die Staatsanwaltschaft Wels vom 10.09.2009 wegen der flächendeckenden Veranstaltung von illegalem Glücksspiel durch eine im In- und Ausland weit verzweigte Unternehmensgruppe zur Kenntnis gebracht.

In einer Nachtragsanzeige vom 04.10.2010 wurde auch die Veranstaltung von illegalem Glücksspiel durch weitere Firmengruppen, welche seit Jahren in ganz Österreich tausende illegale Spielautomaten betreiben, an die StA Wels mitgeteilt.

Um Eingreifen der SOKO Glücksspiel wurde ersucht.

Das könnte Sie auch interessieren

Auch aktuell in WIEN: Rockerbanden sind am illegalen Automaten-Glücksspiel beteiligt

Nicht nur in Köln – auch in WIEN ist eine Rockerbande am illegalen Automaten-Glücksspiel beteiligt. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.