In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Aktuell / Breaking News / Uruguays Senat verabschiedet Gesetz zur Legalisierung von Online-Glücksspielen

Uruguays Senat verabschiedet Gesetz zur Legalisierung von Online-Glücksspielen

Flagge Uruguay, Bild © CC0 Creative Commons, Pixabay / Symbolbild „Gesetz, Online-Glücksspiel“, Bild © YouTube, Pixabay

Uruguays Senat hat Dienstag (16.) einen Gesetzentwurf zur Legalisierung von Online-Glücksspielen verabschiedet und kommt damit der endgültigen Rechtsnorm näher. Der vollständig ausformulierte Gesetzestext war in einer Parlamentssitzung erörtert worden, in der die uruguayische Senatskammer für seine Umsetzung stimmte und ihn nun dem Repräsentantenhaus des südamerikanischen Landes zur weiteren Prüfung vorlegt. Nach der Verabschiedung des Gesetzes würde die Generaldirektion für Kasinos des Wirtschafts- und Finanzministeriums die Regulierung des Online-Glücksspiels in Uruguay übernehmen. Es würde ein landesweites Register geführt, um alle Anbieter von Online-Glücksspielen zu überwachen.

Innerhalb der Generaldirektion für Kasinos würde außerdem ein Fonds eingerichtet, der mindestens fünf Prozent und höchstens acht Prozent der Bruttoeinnahmen für die Verhinderung von Schäden durch Online-Glücksspiele und die Finanzierung von Therapien bereitstellt. Wenn zugelassene Betreiber die im Gesetzentwurf enthaltenen Vorschriften nicht einhalten, können sie eine Verwarnung, eine Geldstrafe zwischen 245,20) und 2.451 US-Dollar oder die Aussetzung ihrer Zulassung erhalten. Nach seiner Verabschiedung wird das Gesetz am Tag nach der Genehmigung der Verordnungen durch die uruguayische Exekutive in Kraft treten.

Quelle:

Das könnte Sie auch interessieren

NVZ / Langer Prozess um verratene Razzien gegen Glücksspielbetriebe

Bundespolizist soll für Infor­mationen über Glücksspiel­kontrollen Vorteile erhalten haben. Schöffenprozess mit elf Verhandlungstagen be­ginnt am …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.