In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News

Breaking News

Breaking News

Verfahren der Datenschutzbehörde gegen Casinos Austria

Behörde: Inhalte können nicht offengelegt werden – Verein Spielerhilfe ortet unerlaubten konzerninternen Datenaustausch Wien – Die Datenschutzbehörde führt ein Verfahren gegen den Glücksspielkonzern Casinos Austria. Inhaltliche Details dazu können nicht offengelegt werden, erklärte der stellvertretende Leiter der Behörde, Matthias Schmidl, gegenüber der APA. Bei dem teilstaatlichen Konzern ist nach Angaben …

Lesen Sie mehr...

Probleme in Österreich setzen Bet-At-Home zu

  Wegen OGH-Entscheid stellt Bet-At-Home das Online-Casino-Angebot in Österreich „vorübergehend zeitnah ein“.   Frankfurt/Wien/Düsseldorf (APA/Reuters) – Wegen drohender operativer Verluste nehmen Anleger beim börsennotierte Wett- und Glücksspielanbieter Bet-At-Home Reißaus. Die Aktien des Glücksspiel-Anbieters fielen am Dienstag zu Handelsbeginn um 14 Prozent und sind mit 19,64 Euro so billig wie zuletzt …

Lesen Sie mehr...

bet-at-home stellt Online-Casinoangebot in Österreich ein

  24,6 Millionen Euro Aufwendungen für Kundenklagen lassen negatives Ergebnis erwarten. Düsseldorf/Wels (APA) – Der börsennotierte Wett- und Glücksspielanbieter bet-at-home stellt sein Online-Casino-Angebot für Österreich ein. Als Grund nannte der mit einer maltesischen Lizenz operierende deutsche Konzern in einer Pflichtmitteilung am Montagabend die Rechtsunsicherheit in Österreich. Das Unternehmen räumte zudem …

Lesen Sie mehr...

EU-Höchstgericht hält Kumulationsstrafen bei Glücksspielen für zulässig

Ein Unternehmen hatte mehrere illegale Spielautomaten betrieben und für jedes einzelne Gerät eine Strafe bekommen. Aus Sicht des Europäischen Gerichtshofs war das erlaubt. Die Beziehung zwischen Europäischem Gerichtshof (EuGH) und österreichischem Kumulationsprinzip könnte man wohl am ehesten mit „Es ist kompliziert“ beschreiben. Das Prinzip besagt, dass eine Person, die gleichzeitig …

Lesen Sie mehr...

Illegales Online-Glücksspiel: Verein will Republik Österreich in Haftung nehmen

Der Verein „Spielerhilfe“ argumentiert damit, dass der Staat zu wenig gegen die Betreiber illegaler Plattformen unternehme. Der Verein „Spielerhilfe“ will die Republik Österreich für Verluste beim Spielen auf illegalen Plattformen für Online-Glücksspiel in Haftung nehmen. Der Verein argumentiert damit, dass der Staat zu wenig gegen die Betreiber dieser Plattformen unternimmt, obwohl sie illegal …

Lesen Sie mehr...

Finanzpolizei: 55 Automaten bei erneuter Schwerpunktaktion gegen illegales Glücksspiel in Oberösterreich beschlagnahmt

Wien – Die Finanzpolizei im Amt für Betrugsbekämpfung führte zwischen 16. und 18. September eine weitere Schwerpunktaktion gegen illegales Glücksspiel in Oberösterreich durch. In Zusammenarbeit mit der Landespolizeidirektion wurden diesmal insgesamt 55 Glücksspielgeräte beschlagnahmt. „Oberösterreich ist einer der Hotspots des illegalen Glücksspiels in unserem Land. Alleine seit August wurden durch gezielte Schwerpunktaktionen …

Lesen Sie mehr...

NOVOMATIC Spielerschutzstandard erhält erneut internationale G4-Zertifizierung

Gumpoldskirchen – Die NOVOMATIC AG erneuert ihre G4-Zertifizierung zum Spieler- und Jugendschutz nach dem international höchst anerkannten Standard der Global Gambling Guidance Group („G4“) in einem umfassenden Rezertifizierungsprozess. Die Praxis des verantwortungsvollen Glücksspiels lebt der österreichische Gaming-Technologiekonzern NOVOMATIC mit seinen Tochtergesellschaften in all seinen Geschäftsbereichen auf höchstem Niveau. Das belegt einmal …

Lesen Sie mehr...

Spielhölle in Wiener Wohnung hatte zugemauerte Fenster

Nach einem Hinweis stellten Finanzbeamte in einer Wohnung in Wien-Meidling sechs illegale Spielautomaten und 3.000 Euro Bargeld sicher.  Nach einem anonymen Hinweis rückten die Ermittler in der Nacht auf 2. September in eine Wohnung nach Wien-Meidling aus. Dort waren gerade acht Spieler philippinischer Abstammung am Spielen. Alle wurden einvernommen. In …

Lesen Sie mehr...

Finanzpolizei: 107 illegale Glücksspielgeräte in Salzburg vernichtet – über 4.300 Euro Spielgeld sichergestellt

  Blümel: „Werden Spielerschutz und Kampf gegen illegales Glücksspiel weiter forcieren“ Wien (OTS) – Salzburg ist neben Wien und Oberösterreich immer noch ein Hot-Spot des illegalen Glücksspiels. Diese Regionen stehen daher besonders im Fokus der Finanzpolizei. So fanden seit Anfang 2020 in Salzburg insgesamt 58 Kontrollen nach dem Glücksspielgesetz statt, …

Lesen Sie mehr...

Finanzpolizei: Illegales Glücksspiel in Wiener Drogenwohnung

Tipp zu Drogenwohnung überführte auch illegales Glücksspiel Wien – Bereits Mitte August wurde abends ein rufbereites Team der Finanzpolizei durch das Landeskriminalamt (LKA) Wien zur Verstärkung bei einem Einsatz im 6. Bezirk angefordert. Ergebnis der erfolgreichen Zusammenarbeit: 2 Festnahmen, Sicherstellung mehrerer gefälschter Ausweisdokumente, Einsatz eines Suchtmittelspürhundes und Sicherstellung von Suchtmittel, …

Lesen Sie mehr...
Mr. Green liegt im Clinch mit heimischer Steuerbehörde

Mr. Green zu einer Geldstrafe von 3 Mio. € wegen Verletzung der Sorgfaltspflicht verurteilt

Die schwedische Glücksspielbehörde (SGA) hat Mr Green, im Besitz von William Hill, wegen schwerwiegender und langwieriger Verstöße gegen die Sorgfaltspflicht mit einer Geldstrafe in Höhe von 30 Millionen SEK (2,93 Millionen Euro) verurteilt. Der Betreiber wurde außerdem mit einer Geldstrafe von 1,5 Mio. SEK belegt, weil er gemäß dem Geldwäschegesetz …

Lesen Sie mehr...

Ermittlungen gegen Leiter der Casinos-Rechtsabteilung

Wegen mutmaßlicher Falschaussage Wien – In den Ermittlungen rund um einen mutmaßlich versuchten Gesetzeskauf rund ums Glücksspiel – Stichwort: IP-Blocking/“Pokerkönig“ Zanoni – wird nun auch der Leiter der Rechtsabteilung der Casinos Austria, Peter Erlacher, als Beschuldigter geführt, berichtet der „Kurier“ (Mittwoch). Grund ist eine mutmaßlich falsche Aussage im Ibiza-U-Ausschuss. Es …

Lesen Sie mehr...

Landgericht München II weist Klage eines Spielers auf Rückzahlung von Spielverlusten bei Online-Casinospielen zurück

Ein Beitrag von Rechtsanwalt Dr. Arndt Riechers Weitere Niederlage eines Spielers vor dem Landgericht München: Das Landgericht München II hat mit Urteil vom 19.08.2021 zugunsten eines Anbieters von Online-Casinospielen entschieden, dass dem Spieler kein Anspruch auf Rückzahlung von Spielverlusten zusteht (Az.: 9 O 5322/20). Der Spieler hatte 55.200,00 Euro zwischen …

Lesen Sie mehr...

Tiroler Tageszeitung / Glücksspiel statt Musik

Die Spielhöllen sind aus dem Stadtbild verschwunden, im Untergrund blüht die Szene aber weiter. Der neueste Schrei: ein als Musikbox getarnter Spielautomat. Innsbruck – Die einst blühende illegale Glücksspielszene ist in Innsbruck auf den ersten Blick ziemlich tot, die meisten Lokale sind geschlossen. Dennoch gibt’s immer wieder Versuche, ins verbotene …

Lesen Sie mehr...

>ARCHIV


2021 (67)

2020 (108)

2019 (230)

2018 (270)

2017 (191)

2016 (92)

2015 (52)

2014 (43)

2013 (25)

2012 (129)

2011 (152)

2010 (148)

2009 (1)