In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News

Breaking News

Breaking News

EuGH Entscheidung zum Thema Glücksspiel-Werbung

Genaugenommen bringt die EuGH Entscheidung vom 18. Mai 2021 nichts Neues. Der EuGH fasst in diesem Entscheid noch einmal seine bisherigen Entscheidungen zusammen. Allerdings lässt sich durchaus herauslesen, dass der EuGH den Nationalstaaten einen Spielraum für Glücksspielwerbung, die grundsätzlich dazu dienen soll, die Spieler vom illegalen zum legalen Markt zu …

Lesen Sie mehr...

KRONE Voarlberg / 13 Automaten konfisziert, ein Betrieb geschlossen

Der Kampf gegen das illegale Glückspiel beschäftigt die Vorarlberger Exekutive nun schon seit Langem. Allein seit Jahresbeginn haben Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaften in Kooperation mit der Polizei 19 Kontrollen durchgeführt. Dabei haben sie durchaus fette Beute gemacht – trotz Coronapandemie. Neun Kontrollen erfolgten aufgrund des Verdachts auf Verstöße gegen das Wettengesetz, …

Lesen Sie mehr...

Der Standard / Online-Kasinos verdienen Millionen an der Spielsucht

Illegale Online-Kasinos verdienen Millionen in Österreich. Was viele nicht wissen: Verluste bei diesen Kasinos sind zivilrechtlich rückforderbar. Im Corona-Jahr 2020 hatten Online-Kasinos Hochsaison. Viele Menschen saßen im Lockdown zu Hause und wurden von den verführerischen Angeboten der Online-Kasinos auf die unzähligen Plattformen gelockt. “1.000 € gratis Spiele”, “1.500 € Bonus” …

Lesen Sie mehr...

KURIER / Neos-Klage wurde zum Bumerang

Ibiza-U-Ausschuss. Konflikt um Absprache mit Auskunftsperson Peter Barthold. Richter entschied gegen Stephanie Krisper. Beate Meinl-Reisinger über Bundespräsident irritiert Der ehemalige Rapid-Tormann Peter Barthold (links) bei seinem Auftritt vor dem U-Ausschuss / Bild © APA/Georg Hochmuth Als die beiden Abgeordneten Andreas Hanger (ÖVP) und Helmut Brandstätter (Neos) in der Vorwoche auf oe24.tv …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-U-Ausschuss: ÖVP attackiert Krisper

NEOS-Fraktionsführerin soll Unwahrheit zu Treffen mit Ex-Novomatic-Geschäftspartner Barthold vor dessen Aussage gesagt haben Wien (APA) – Die ÖVP hat am Montag den Spieß umgedreht und NEOS-Fraktionsführerin Stephanie Krisper wegen einer von den Türkisen georteten “Unwahrheit” im U-Ausschuss attackiert. Und zwar habe Krisper laut Darstellung der ÖVP im Zusammenhang mit einem …

Lesen Sie mehr...
Bild © CC Wikimedia/Darkone (Ausschnitt)

Wieder Ermittlungen gegen Spielerschutzverein “Glücksfall – Zentrum für Spielerschutz e.V.”

Der Vorsitzende des Spielerschutzvereins Glücksfall – Zentrum für Spielerschutz e.V. räumt ein, selbst einmal unter Cannabiseinfluss im Rahmen einer Verkehrskontrolle von der Polizei aus dem Verkehr gezogen worden zu sein. Der Spielerschützer gab daraufhin seine Fahrerlaubnis ab und unterzog sich später einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU). Im Zuge von Recherchen stehen …

Lesen Sie mehr...

Greentube gewinnt mit Omnichannel-Lösung Plurius europaweite Ausschreibung der Luxemburger Nationallotterie

Wien – Greentube, die Internet Gaming-Tochter der NOVOMATIC-Gruppe, setzt sich gegen zahlreiche Mitbewerber aus der Gaming-Branche durch und bringt mit dem Gewinn einer europaweiten Ausschreibung “Innovation Made in Austria” nach Luxemburg. Als Technologie-Partner der staatlichen Loterie Nationale erweitert Greentube mit seiner innovativen Omnichannel-Technologie Plurius das operative Geschäft im Großherzogtum. Der Auftrag an Greentube …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Untersuchungsausschuss: NEOS-Abgeordnete Dr. Stephanie Krisper hatte Kontakt zu Auskunftsperson KR Peter Barthold

  Utl.: Ihre Klage gegen Spieler-Info.at (vertreten durch RA DDr. H.D. Schimanko) wurde gestern für die NEOS zum Bumerang. Wien. Spieler-Info.at hatte am 30. September 2020 einen Artikel veröffentlicht mit der Überschrift „Ibiza-U-Ausschuss: „Auskunftsperson“ KR Peter Barthold hat sich mit GRÜNE, NEOS und SPÖ über seine Aussagen im U-Ausschuss vorab …

Lesen Sie mehr...

Österreichisches Glücksspielmonopol: Illegale Online-Glücksspielanbieter bekämpfen dieses Monopol mit dirty campaigning

Am Beispiel der aktuellen APA Aussendung ist der seit Jahren andauernde verbissene Kampf der illegalen Online-Glücksspielanbieter Ursache für strafrechtliche Ermittlungen und an Verfolgung grenzende Medienberichte. Die illegalen Glückspielanbieter haben sich sehr geschickt hinter dem Verein „Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel“ versteckt (Spieler-Info.at berichtete bereits mehrmals: Casino- und Online-Glücksspiel-Affäre: Falsche …

Lesen Sie mehr...

Novellierung des Glücksspielgesetzes: Spielerschutz darf nicht unterschiedlich eingesetzt werden

Die geplante Novellierung des Glücksspielgesetzes hat ihre zentrale Bedeutung im Spielerschutz. Aktuell wird bei Geldspielautomaten oder sogenannten VLTs (Videolotterie-Terminals) von winwin mit zweierlei Maß gemessen. Am Beispiel Oberösterreich sind in jeweils unmittelbar naheliegenden Standorten von winwin oder sogenannten Landesausspielungen („Kleines Glücksspiel“) gravierend unterschiedliche Spielerschutzmaßnahmen gültig. Bei winwin gibt es einen …

Lesen Sie mehr...

Oe24 / Covid Poker-Runde gesprengt

Oe24.at berichtet aktuell: In den Prunkräumen des Palais Palffy hatte sich eine illegale Poker-Runde eingemietet. Wien. Laut Exekutive rückte Freitagabend das Polizeikommando Innere Stadt mit Unterstützung der Sondereinheit WEGA an, um die Corona-Poker-Runde endlich zu zerschlagen. Einem anonymen Anzeiger zufolge sollen sich die Profi-Kartentippler trotz Lockdown-Bestimmungen seit Wochen jeden Freitag bis …

Lesen Sie mehr...

CASAG-Privilegien: Casinos in Bregenz und Kleinwalsertal seit 15. März 2021 geöffnet!

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg berichtet, dass diese beiden Voll-Casinos, welche der CASAG (mehrheitlich im Eigentum der tschechischen Sazka-Gruppe) gehören, als „Veranstaltungsorte“ klassifiziert wurden. Bund und Land Vorarlberg haben diese Vorgangsweise abgestimmt. Nun begehren auch die Vorarlberger Wettbüros den gleichen Status. Sie beziehen sich auf die gesetzlich verankerte „Gleichbehandlung“ als „Veranstaltungsort“. Die …

Lesen Sie mehr...

>ARCHIV


2021 (37)

2020 (108)

2019 (230)

2018 (270)

2017 (191)

2016 (92)

2015 (52)

2014 (43)

2013 (25)

2012 (129)

2011 (152)

2010 (148)

2009 (1)