In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / Breaking News (Seite 3)

Breaking News

Breaking News

Greentube gewinnt mit Omnichannel-Lösung Plurius europaweite Ausschreibung der Luxemburger Nationallotterie

Wien – Greentube, die Internet Gaming-Tochter der NOVOMATIC-Gruppe, setzt sich gegen zahlreiche Mitbewerber aus der Gaming-Branche durch und bringt mit dem Gewinn einer europaweiten Ausschreibung “Innovation Made in Austria” nach Luxemburg. Als Technologie-Partner der staatlichen Loterie Nationale erweitert Greentube mit seiner innovativen Omnichannel-Technologie Plurius das operative Geschäft im Großherzogtum. Der Auftrag an Greentube …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Untersuchungsausschuss: NEOS-Abgeordnete Dr. Stephanie Krisper hatte Kontakt zu Auskunftsperson KR Peter Barthold

  Utl.: Ihre Klage gegen Spieler-Info.at (vertreten durch RA DDr. H.D. Schimanko) wurde gestern für die NEOS zum Bumerang. Wien. Spieler-Info.at hatte am 30. September 2020 einen Artikel veröffentlicht mit der Überschrift „Ibiza-U-Ausschuss: „Auskunftsperson“ KR Peter Barthold hat sich mit GRÜNE, NEOS und SPÖ über seine Aussagen im U-Ausschuss vorab …

Lesen Sie mehr...

Österreichisches Glücksspielmonopol: Illegale Online-Glücksspielanbieter bekämpfen dieses Monopol mit dirty campaigning

Am Beispiel der aktuellen APA Aussendung ist der seit Jahren andauernde verbissene Kampf der illegalen Online-Glücksspielanbieter Ursache für strafrechtliche Ermittlungen und an Verfolgung grenzende Medienberichte. Die illegalen Glückspielanbieter haben sich sehr geschickt hinter dem Verein „Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel“ versteckt (Spieler-Info.at berichtete bereits mehrmals: Casino- und Online-Glücksspiel-Affäre: Falsche …

Lesen Sie mehr...

Novellierung des Glücksspielgesetzes: Spielerschutz darf nicht unterschiedlich eingesetzt werden

Die geplante Novellierung des Glücksspielgesetzes hat ihre zentrale Bedeutung im Spielerschutz. Aktuell wird bei Geldspielautomaten oder sogenannten VLTs (Videolotterie-Terminals) von winwin mit zweierlei Maß gemessen. Am Beispiel Oberösterreich sind in jeweils unmittelbar naheliegenden Standorten von winwin oder sogenannten Landesausspielungen („Kleines Glücksspiel“) gravierend unterschiedliche Spielerschutzmaßnahmen gültig. Bei winwin gibt es einen …

Lesen Sie mehr...

Oe24 / Covid Poker-Runde gesprengt

Oe24.at berichtet aktuell: In den Prunkräumen des Palais Palffy hatte sich eine illegale Poker-Runde eingemietet. Wien. Laut Exekutive rückte Freitagabend das Polizeikommando Innere Stadt mit Unterstützung der Sondereinheit WEGA an, um die Corona-Poker-Runde endlich zu zerschlagen. Einem anonymen Anzeiger zufolge sollen sich die Profi-Kartentippler trotz Lockdown-Bestimmungen seit Wochen jeden Freitag bis …

Lesen Sie mehr...

CASAG-Privilegien: Casinos in Bregenz und Kleinwalsertal seit 15. März 2021 geöffnet!

Die Wirtschaftskammer Vorarlberg berichtet, dass diese beiden Voll-Casinos, welche der CASAG (mehrheitlich im Eigentum der tschechischen Sazka-Gruppe) gehören, als „Veranstaltungsorte“ klassifiziert wurden. Bund und Land Vorarlberg haben diese Vorgangsweise abgestimmt. Nun begehren auch die Vorarlberger Wettbüros den gleichen Status. Sie beziehen sich auf die gesetzlich verankerte „Gleichbehandlung“ als „Veranstaltungsort“. Die …

Lesen Sie mehr...

Österreichs neues Glücksspielgesetz: Novellierung bis zum Herbst 2021

Blümel: Keine Ausweitung der Onlinewerbung über win2day hinaus geplant – Kleines Glücksspiel bleibt Ländersache – Keine weitere Privatisierung der Casinos – Zukunft der Sportwetten offen Wien/Gumpoldskirchen – Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) hat seine weiteren Pläne zur Schaffung einer unabhängigen Glücksspielbehörde präsentiert, wobei einiges noch mit dem Koalitionspartner abgesprochen werden muss. …

Lesen Sie mehr...

ORF Sbg / Illegales Glücksspiel nicht zu stoppen

Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Finanzpolizei in Salzburg über 500 illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt. Erst vergangene Woche waren es 69 Geräte von vier Wettlokalen. Diese Razzien zeigen aber nur kurz Wirkung, denn viele Glücksspielautomaten werden innerhalb kurzer Zeit ersetzt. In den letzten 12 Monaten sind insgesamt 51 Lokale in Stadt …

Lesen Sie mehr...

Salzburger Nachrichten / Onlinecasino-Riese muss einst spielsüchtigem Pinzgauer weitere 401.000 Euro ersetzen

Schon im Vorjahr hatte der Pinzgauer erfolgreich 130.000 Euro an Spielverlust eingeklagt, weil der von ihm beklagte Onlinecasino-Anbieter Mr Green laut rechtskräftigem Urteil in Österreich illegales Glücksspiel betreibt. Nun liegen weitere schon vollstreckbare Urteile vor, denen zufolge der international aktive Anbieter dem Pinzgauer nun weitere 401.000 Euro an verzocktem Geld …

Lesen Sie mehr...
Aktionen der Finanzpolizei und der Bezirkshauptmannschaften zeigen in Oberösterreich Wirkung

Oe24 / 69 Spielautomaten beschlagnahmt – Sonnenstudio war illegaler Spielsalon

Bis zu 500.000 Euro Strafe droht jetzt den ertappten Corona-Spielsalon-Betreibern. Salzburg. Binnen einer Woche rückte die Finanz­polizei gemeinsam mit der Polizei vier Mal zu Glücksspielkontrollen aus: Anlass waren anonyme Anzeigen sowie der Hinweis eines Vermieters, wonach in mehreren Lokalen in der Stadt Salzburg illegales Glücksspiel betrieben werde. Café. Gleich die erste Razzia …

Lesen Sie mehr...

Österreichs Glücksspielgesetz wird zeitnah umfangreich novelliert

Damit werden auch die geheimen, echten Ursachen der „Casino-Affäre“ eliminiert: die hartnäckige, mehr als 15 Jahre andauernde Unterdrückung jedweder Novellierungen, welche das illegale Online- Glücksspiel durch IP-Blocking und andere Maßnahmen verhindern! Nicht die vergebliche Suche nach der Zusage für eine neue Glücksspielkonzession, sondern die geheim gehaltene Unterdrückung von Maßnahmen gegen …

Lesen Sie mehr...

Finanzpolizei: Nächtlicher Doppelschlag gegen Ost-Glücksspielmafia in Wien

Zwei Mafiakeller mit illegalem Glücksspiel, Drogen, Waffen und Geheimprostitution ausgehoben Wien – Anonyme Anzeigen und eigene Beobachtungen waren der Anlass für zwei Einsätze der Finanzpolizei in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt in Wien. Auf dieser Basis gelang Beamtinnen und Beamten der Finanzpolizei am Mittwoch, den 24. Februar, am späten Abend ein Doppelschlag gegen …

Lesen Sie mehr...

>ARCHIV


2021 (59)

2020 (108)

2019 (230)

2018 (270)

2017 (191)

2016 (92)

2015 (52)

2014 (43)

2013 (25)

2012 (129)

2011 (152)

2010 (148)

2009 (1)