In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Aktuelle Nachrichten

Ukraine sollte aus dem Glücksspielgeschäft 7,5 Milliarden im nächsten Jahr erhalten

Dies sagte in einem Interview mit Radio Liberty der Abgeordnete aus der Partei „Diener des Volke“, der Vorsitzende des Parlamentsausschusses für Finanzen, Steuer- und Zollpolitik, Danylo Hetmanzew. „Diese Mittel waren im Staatshaushalt der Ukraine 2021 veranschlagt worden. Es handelt sich um Einnahmen aus Zahlungen von Lizenzgebühren für die Durchführung von …

Lesen Sie mehr...

Ö1 Morgenjournal / Illegales Online-Glücksspiel boomt

Im Ö1 Morgenjournal vom 29.12.2020, um 07:17 Uhr, wurde der Beitrag „Illegales Online-Glücksspiel boomt“ veröffentlicht: „In Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und eingeschränkten Besuchsmöglichkeiten boomt das illegale Glücksspiel im Internet – davor warnen Anwälte und die Arbeiterkammer. Und sie weisen darauf hin, dass man das Geld, das man bei illegalen Online-Glücksspiel-Anbietern verspielt …

Lesen Sie mehr...

Britischer Glücksspiel­verband warnt vor illegalem Online-Spiel

Der britische Glücksspielverband Betting and Gambling Council (BGC) hat am Wochenende vor dem Schwarzmarkt-Online-Spiel gewarnt. In einem Pressestatement erklärte der BGC, dass die illegalen Betreiber mit ihren unlizenzierten Angeboten eine ernstzunehmende Gefahr für britische Spieler darstellten. Millionenfach geklickte Angebote Bei seiner Warnung stützt sich der Vorstand um BGC-Chef Michael Dugher auf …

Lesen Sie mehr...

KURIER / Casinos Austria: Warum Mehrheitsaktionär Sazka um 500 Millionen Euro die knallharten US-Investoren an Bord holt

Der KURIER berichtet aktuell, dass der Zeitpunkt sicher kein Zufall ist. Mitten in der Corona-Krise, die der Glücksspielindustrie welweit schwer zusetzt, investiert einer der größten US-Risikofonds eine halbe Milliarde Euro in die tschechische Sazka Group. Wäre für Österreich nicht weiter interessant, würde es sich beim Gaming-Konzern nicht um den Mehrheitseigentümer (55,48 …

Lesen Sie mehr...

Internationale Glücksspiel-Vereinigungen verbünden sich gegen illegales Glücksspiel

Die European Lotteries Association (EL), die European Casino Association (ECA) und die World Tote Association (WoTA) wollen gemeinsam gegen illegales Glücksspiel vorgehen. Dies gaben die Verbände am Mittwoch bekannt. In einem offenen Brief warnt das Bündnis gegen illegales Glücksspiel vor den Gefahren für EU-Bürger durch illegale Online-Glücksspielanbieter. Das Problem des wachsenden illegalen Online-Glücksspiels betreffe …

Lesen Sie mehr...

Illegales Online-Glücksspiel: Gericht weist Forderungen von Skrill und Neteller zurück

Zahlungsdienstleister verstoßen gegen Mitwirkungsverbot – Forderungen nichtig München, 09.12.2020. Nach dem Glücksspielstaatsvertag ist Online-Glücksspiel in Deutschland bis auf wenige Ausnahmen verboten. Das Verbot umfasst nicht nur das Veranstalten öffentlicher Glücksspiele im Internet, sondern auch die Zahlungen für illegales Glückspiel zu ermöglichen. „Das Mitwirkungsverbot trifft Banken und Zahlungsdienstleister. Sie dürfen das illegale …

Lesen Sie mehr...

KURIER / Illegales Glücksspiel trotzt Covid

Der KURIER berichtet aktuell, dass die Finanzpolizei heuer bereits 1.400 illegale Automaten aus dem Verkehr zog. Der Kampf gegen das illegale Glücksspiel ist für die Finanzpolizei eine Art Sisyphus Arbeit. 1.400 Automaten haben die Ermittler heuer bis Ende Oktober aus dem Verkehr gezogen, davon 449 Geräte in Oberösterreich, 575 in …

Lesen Sie mehr...

Ibiza-Gate / KRONE: Strache und der Pokerkönig: „Peter, welches Gesetz wäre wichtig?“ / Prozess im Ibiza-Schatten

Wie die Kronen Zeitung aktuell berichtet, war schon in der verhängnisvollen Nacht auf Ibiza das Glücksspiel Thema für Strache. Sichergestellte geheime Chats der Justiz sollen nun Polit-Absprachen belegen. So fragte der damalige FPÖ-Chef Österreichs Poker-König: „Hallo Peter! Welches Gesetz wäre für dich wichtig?“ Im Akt geht es um prominente Namen. …

Lesen Sie mehr...

Kronen Zeitung: Illegale Festivitäten in Kellern

Eineinhalb Stunden hat die Schwerpunktaktion von Finanzpolizei und Kripo in Wien-Brigittenau in der Nacht gedauert – und es ging Schlag auf Schlag: 116 Personen wurden kontrolliert, 20  angezeigt. Und illegale Festivitäten aufgelöst . . . Es war ein koordinierter, zeitgleicher Zugriff in drei Nachtlokalen. 72 Beamte statteten den Betreibern einen …

Lesen Sie mehr...

Geschädigte Spieler können Geld zurückfordern!

Bitte melden Sie sich vertraulich und unverbindlich  wenn Sie Spieleinsätze auf sogenannten „Skill Games“, also vorgetäuschten Geschicklichkeitsspielen, oder anderen nicht konzessionierten Geldspielautomaten  verloren haben. Es kommt vermehrt vor, dass illegale Glücksspielautomaten als Geschicklichkeitsspiele („Skill Games“) getarnt werden. Durch diese Täuschung wird Spielern der Eindruck vermittelt, sie könnten Einfluss nehmen auf …

Lesen Sie mehr...

SZ: Strafjustiz in Deutschland geht  gegen illegale Online-Glücksspiele vor

Diese Strafverfahren werden sich auch auf alle diese Anbieter, welche ohne Konzession in Österreich am Markt sind, massiv auswirken! Virtuelle Glücksspielanbieter wie Lottoland und Tipico mussten sich bislang keine Sorgen machen: Illegale Spiele wurden kaum strafrechtlich verfolgt. Das ändert sich jetzt. Das Areal “Ocean Village” in Gibraltar ist eines dieser Orte, von …

Lesen Sie mehr...

Illegales Online-Glücksspiel: STA Frankfurt eröffnet Strafverfahren

Erneut Verfahren gegen Tipico Gerade erst haben die Bundesländer beschlossen, Online-Casinos zu dulden. Nach Informationen von NDR und SZ ermittelt die Staatsanwaltschaft Frankfurt dennoch gegen mehrere Anbieter solcher Glücksspiele. Von Philipp Eckstein und Jan Lukas Strozyk, NDR Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt wegen des Verdachts der unerlaubten Veranstaltung von Glücksspielen gegen …

Lesen Sie mehr...

Krone OÖ / Schärfere Maßnahme gegen illegale Spielautomaten seit Jahren überfällig: Zu langes Warten auf Gesetz

Die Kronen Zeitung berichtet: Kann sich noch jemand an einen Finanz-Staatssekretär Hubert Fuchs, FPÖ, erinnern? Der hat eigentlich schon 2018 schärfere gesetzliche Maßnahmen gegen die Betreiber illegaler Glücksspielautomaten versprochen. Die gibt es aber bis heute nicht, was auch die Ungeduld von LH Thomas Stelzer, ÖVP, anfacht: „Das muss auch endlich …

Lesen Sie mehr...

Krone OÖ / Finanzpolizei beschlagnahmte 67 illegale Automaten

Krone.at berichtet aktuell über dreiste Glücksspielbetreiber: Nachdem am Dienstag im Raum Linz 42 Automaten beschlagnahmt wurden, rückten 35 Finanzpolizisten am Donnerstag erneut aus und fanden in den gleichen acht Lokalen wieder 25 illegale Geräte. Finanzminister Gernot Blümel: „Ein Schlag gegen das illegale Glücksspiel in Oberösterreich!“ Finanzminister Gernot Blümel zieht nach …

Lesen Sie mehr...