In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Aktuelle Nachrichten

ORF Ktn / Polizei bunkert illegale Automaten

Wie der ORF Kärnten aktuell berichtet, wurde vor einem Jahr das Glücksspielgesetz in Kärnten verschärft. Die Kontrollen und Razzien der Finanzpolizei waren erfolgreich. Dadurch konnten viele  illegale Glücksspielbetreiber aufgedeckt sowie illegale Spielautomaten beschlagnahmt werden.

Lesen Sie mehr...

200 Mio Euro Steuernachzahlung für Glücksspielkonzern „GVC“ (London)

Der in London an der Börse notierte, milliardenschwere, führende Online-Glücksspielkonzern der Welt, welcher in zahlreichen Staaten Online-Glücksspiele über verschiedene Markenkanäle (z.B. Bwin) anbietet, soll in Griechenland ca. 200 Millionen Euro für nicht abgeführte Steuern aus den Jahren 2010 und 2011 bezahlen. GVC kündigt an, sich gegen diese griechischen Forderungen zu …

Lesen Sie mehr...

Verschärfung des Glücksspiel-Gesetzes dringend notwendig!

  Wien.- In seiner heutigen Ausgabe berichtet das Nachrichtenmagazin „profil“ über die rege Szene des illegalen Glücksspiels in Oberösterreich. Oft seien, berichtet der „profil“-Reporter, illegale Glücksspielangebote und Lokale ohne Konzessionen als solche gar nicht kenntlich. Speziell in Oberösterreich sei das illegale Glücksspiel besonders gut durch ein Konsortium organisiert (Spieler-Info berichtete). …

Lesen Sie mehr...

BRD | Online-Glücksspiel: Kreditkartenfirmen müssen auf Forderungen verzichten

  Kreditkartenunternehmen, welche die Zahlungsabwicklung für – in Deutschland illegale – Online-Glücksspielportale abwickeln, sind nicht selten gezwungen, ihre Forderungen abzuschreiben. Dies berichtet das Nachrichtenmagazin  „Der Spiegel“ in der Ausgabe 1/2018 anhand der Fallgeschichte eines Spielsüchtigen, den der deutsche “Fachverband Glücksspielsucht” als Verbraucherschutzverband gegen eine Kreditkartenfirma unterstützte. Auf der Webseite „anwalt.de“ …

Lesen Sie mehr...
Montage unter Verwendung eines Fotos © CC Wikipedia/Antoine Taveneaux (Ausschnitt)

BRD | Sachsen | Forderung nach wirksamen Maßnahmen gegen das Illegale Glücksspiel

  Leipzig.- Einem Bericht von „Radio Leipzig“ zufolge geht mittlerweile ein Viertel der Bruttospielerträge Sachsens an Schwarz- und Graumarktanbieter. Mangels wirksamer Interventionen der im Innenministerium angesiedelten Glücksspielaufsicht gegen das illegale Glücksspiel in Deutschland drohe, so der Chef der sächsischen Lottogesellschaft, Siegfried Schenek, ein „Kollaps des staatlichen Glücksspiels“. Quelle: Sachsenlotto fordert …

Lesen Sie mehr...
Bild: PD

NÖ | SOKO Glücksspiel: Erfolgsbilanz nach acht Wochen

  St. Pölten (OTS/NLK) – Bereits acht Wochen nach Einführung der SOKO Glücksspiel in NÖ (Spieler-Info berichtete), zieht Landesrat Tillmann Fuchs, MBA (parteifrei) eine Erfolgsbilanz: „Die Spezialschulung der Strafbehörden durch die Finanzpolizei und deren gemeinsames Eingreifen hat sich als effektives Mittel erwiesen. Dadurch konnten wir erstmals auch gezielt Wiederholungstäter verfolgen.“ …

Lesen Sie mehr...

Finanzminister Löger im Interview mit “EU-Infothek”: ÖBIB wird KEIN Staatseigentum verkaufen.

  Wien.- Im Interview mit „EU-Infothek“ bekräftigt Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP), dass sich die Finanzpolizei auf ihre Kernkompetenzen wie Betrugsbekämpfung, illegales Glücksspiel, Lohn- und Sozialdumping besinnen werde. Weiters betont Löger, dass die Österreichische Bundes- und Industriebeteiligungen GmbH (ÖBIB) kein Staatseigentum verkaufen werde. Damit bekräftigt der neue Finanzminister die Beibehaltung der Staatsanteile an …

Lesen Sie mehr...

OÖ | Urteil des LVwG erzwingt die Rückgabe konfiszierter Spielautomaten an die Betreiber

  Linz.- Einen unerwarteten Rückschlag muss die Agenda des Kampfes gegen das illegale Glücksspiel in Oberösterreich hinnehmen: Einem Urteil des Landesverwaltungsgerichts Linz (LVwG) gemäß, widersprechen die Beschlagnahmungen dem EU-Recht. Wie die Oberösterreichischen Nachrichten berichten, mussten vorige Woche 17 Glücksspielgeräte an die Betreiber zurückgegeben werden. Zitiert wird der Anwalt der Betreiber, Fabian Maschke, …

Lesen Sie mehr...

Novomatic wird CASAG-Anteile nicht veräußern

  Wien/Gumpoldskirchen (APA).– Novomatic wird seine Anteile – derzeit 17,2 Prozent – an den teilstaatlichen Casinos Austria (CASAG) nicht an die Sazka-Gruppe verkaufen. “Wir haben nicht vor, unsere Anteile zu verkaufen”, teilte ein Novomatic-Sprecher der APA am Montag mit. Größte Eignerin der CASAG ist die tschechische Sazka-Gruppe. Gestern bestätigte die …

Lesen Sie mehr...

Neue Eigentümerstruktur bei CASAG und CAIH

EANS-Adhoc/APA-OTS.– Geschäftsführung der Casinos Austria International Holding GmbH (“CAIH”) gibt bekannt, dass ihre Alleingesellschafterin, die Casinos Austria Aktiengesellschaft, die CAIH darüber informiert hat, dass in der Hauptversammlung der Casinos Austria Aktiengesellschaft am 15.01.2018 ein Beschluss gefasst wurde, wonach die Übertragung der Geschäftsanteile an Medial Beteiligungs-Gesellschaft m.b.H. von LEIPNIK-LUNDENBURGER INVEST Beteiligungs …

Lesen Sie mehr...

ORF Tirol | Illegales Glücksspiel – Schutzgeld-Erpressung!

Innsbruck.- Wie der ORF Tirol berichtet, ist am Donnerstag „eine der größten Razzien, die bisher in Tirol durchgeführt wurden“ über die Bühne gegangen. Die gut vorbereitete Operation mit 70 Mann umfasste mehrere Hausdurchsuchungen und zeitigte die Festnahme von acht Personen, überwiegend tschetschenischen Staatsbürgern. Der mutmaßlich kriminellen Organisation werden schwere Raubüberfälle …

Lesen Sie mehr...