In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Aktuelle Nachrichten

Niederlande: Lizenzvergabe für Online Casinos

Die niederländische Regierung hat ein Glücksspielgesetz auf den Weg gebracht, das Wett- und Glücksspielanbieter legalisiert. Ein Signal für andere Länder? Niederlande liberalisieren Online Casino Markt – Vorbild für Deutschland? Die Regierung in den Niederlanden hat eine Gesetzesänderung für Online Glücksspiele angestoßen. Sind die neuen Gesetze in Kraft, können Betreiber von …

Lesen Sie mehr...

Geldwäsche-Skandal und Verhaftungen in staatlicher Lotteriegesellschaft

Der slowakische staatliche Glücksspielanbieter TIPOS ist mit Ermittlungen wegen Geldwäsche konfrontiert. Beamte der Nationalen Kriminalbehörde der Slowakei (NAKA) führten am 26. November 2019 eine Razzia in der Zentrale des Glücksspielanbieters in Bratislava durch und nahmen den TIPOS-Chef Ján Barczi und den IT-Chef Miloš Prelec fest. Das Duo wurde in Handschellen …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: BM Löger, STS Fuchs und andere Beteiligte haben, weil unbedingt notwendig, sich seit Frühjahr 2018 mit Novellierung des Glücksspielgesetzes befasst

Kommentar von Prof. Gert Schmidt Gewisse Kreise des „Vereines der Freunde der NOVOMATIC“ können keinen Tag glücklich beenden, in dem sie nicht eine angebliche „Enthüllung“, angebliche „neue Beweise für Korruptionsversuche etc.“ über einige sehr willige Medienkontakte verbreiten, Halbwahrheiten, vor allem aber völlige Unkenntnis der schwierigen Materie „Glücksspielrecht“ beweisende Artikel als …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Die Regenmacher – wie NOVOMATIC ausspioniert wurde

EU-Infothek hat bereits ausführlich über die wahren Hintergründe der Casino Affäre berichtet. Casino-Affäre: Die echten Hintergründe Casino-Affäre: Sazka-Chef Karel Komarek wollte von BK Sebastian Kurz CASAG-Anteile kaufen Wie berichtet, hatte der damalige CASAG-Vorstand, Alexander Labak, dem CASAG-Aktionär Sazka-Gruppe sehr nahe stehend, in einer mehr als ungewöhnlichen Blitzaktion den langjährigen CASAG/Lotterien Pressesprecher …

Lesen Sie mehr...
Bild © Novomatic AG | Casinos Austria © CC Wikimedia Ralf Roletschek; Fotomontage Spieler-Info

Casino-Affäre: Wie eine Hetzjagd gegen ein österreichisches Unternehmen von Welt-Rang inszeniert wird

Wenn man seit dem Auftauchen des Ibiza-Videos die Medien mitverfolgt, vom ORF angefangen, so hat man den Eindruck, als würde da geradezu eine Hetzjagd auf ein Unternehmen veranstaltet. Übrigens von Medien, die vor gar nicht so langer Zeit über Novomatic immer wieder als ein österreichisches Vorzeigeunternehmen berichtet haben. Woran sich …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Sazka-Chef Karel Komarek wollte von BK Sebastian Kurz CASAG-Anteile kaufen

Die Rolle des ehemaligen Finanzministers Dr. Hans Jörg Schelling war bereits zu dessen Amtszeiten eine sehr freundliche gegenüber der Sazka-Gruppe.         Diese „Freundschaft“ gipfelte in der Vermittlung eines persönlichen Gespräches zwischen dem damaligen Bundeskanzler Sebastian Kurz und dem Sazka-Eigentümer Karel Komarek. Wie EU-Infothek ausführlich berichtete, befindet sich …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Welche Rolle spielt der Personalberater „Zehnder“?

Bisher völlig außer Acht gelassen wurde die Frage, ob das Gutachten des Personalberaters PLAUSIBEL ist. Bei allen in Zusammenhang mit der „Casino-Affäre“ bekannt gewordenen Ränkespielen darf man die Cleverness und die ausgereifte Strategie-Fähigkeit der obersten Organe der CASAG nicht unberücksichtigt lassen. EU-Infothek fällt beim jetzt bekannt gewordenen Ranking der Bewerber auf, …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Die echten Hintergründe

Am Samstag, den 16. Februar 2019 erhielt CASAG-Aufsichtsratspräsident Walter Rothensteiner vom damaligen Vorstand Alexander Labak ein emotionales Mail. In diesem bezieht sich Labak auf seiner Meinung nach wichtige Punkte für die im Februar 2019 bald vor der Tür stehende Hauptversammlung der CASAG Aktionäre. Labak meint, dass zwei Vorstände für die …

Lesen Sie mehr...

Casino-Affäre: Der ehemalige Justizminister Dr. Dieter Böhmdorfer analysiert die Rechtslage

„Wo, bitte, ist meine Straftat?“ Österreichs Wirtschaftskapitäne, international erfolgreiche Konzern-Gründer, Manager, Aufsichtsräte und Politiker erleben überrascht und ratlos eine fast schon hysterische, mediale und auch politische Vorverurteilungswelle mit bisher in Österreich unüblichen Vorwürfen. Nicht wenige fragen sich, ob in Österreich nunmehr Wirtschaft fast nur über das Strafrecht erfolgen soll. In den wirtschaftlichen und politischen …

Lesen Sie mehr...

OÖ: Bemerkenswertes Urteil des LVwG OÖ über „Geschicklichkeitsautomaten“

Spieler-Info.at hat die renommierte Kanzlei B&S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH um deren Expertise zu diesem für Juristen und Glücksspielexperten nicht nachvollziehbarem Urteil ersucht. Lesen Sie bitte hier die Expertise der B&S Böhmdorfer Schender Rechtsanwälte GmbH: Das Landesverwaltungsgericht Oberösterreich (LVwG OÖ) hat in einem neuen Erkenntnis ausgesprochen, dass eine Strafbarkeit (des Veranstaltens, …

Lesen Sie mehr...

Vernachlässigen Casinos Austria den Spielerschutz?

633.800 Euro Minus: Erstmals kann ein Spielsüchtiger seine Verluste auf den Cent genau nachweisen. profil liegt ein Protokoll auf Grundlage der Datenschutzgrundverordnung vor. Die Tabelle verrät, wie lange der teilstaatliche Glücksspielanbieter dem Mann beim Zocken zusah. 180 Seiten dick ist der Stapel, der ein paar streng vertrauliche Betriebsgeheimnisse der Casinos …

Lesen Sie mehr...

Immer mehr britische Banken blockieren Glücksspiel-Transaktionen

Die britische Bankengruppe Halifax bietet ihren Kunden ab sofort an, ihre Bankkarten selbst für das Glücksspiel zu sperren. Damit schließt sich Halifax weiteren britischen Banken wie der HSBC an, deren Kunden Glücksspiel-Transaktionen blockieren können. Entsperren nur nach zweitägiger Wartezeit möglich Kunden der Halifax Bank steht in ihrer mobilen Halifax-App ab …

Lesen Sie mehr...

„Casino-Affäre“: Hausdurchsuchungen am 12. November 2019 bei Ex-Finanzminister, CASAG-Aufsichtsratsvorsitzenden und anderen

Bereits zu Beginn der „Casino-Affäre“ um den anonymen Brief betreffend die Bestellung des neuen Vorstandes berichtete EU-Infothek.com über die NICHT plausiblen und NICHT nachvollziehbaren anonymen Vorwürfe. Zwischenzeitlich sind die Urheber des anonymen Schreibens und „deren helfende Personen“ und Motive aufgrund intensiver Recherchen von EU-Infothek mit größter Wahrscheinlichkeit identifiziert. EU-Infothek wird zu gegebener Zeit …

Lesen Sie mehr...

Australien will Webseiten illegaler Glücksspiel­anbieter blockieren

Die australische Regierung verschärft ihren Kampf gegen nicht lizensierte Onlineanbieter: Ab sofort will sie die Webseiten illegaler Betreiber blockieren und ihnen auf diese Weise den Zugang zum australischen Markt verwehren. Eine entsprechende Erklärung gab die australischen Kommunikationsbehörde, die Australian Communications and Media Authority (ACMA) [Seite auf Englisch], am Sonntag bekannt. Demnach könne …

Lesen Sie mehr...