In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Suchergebnisse für: online glücksspiel

Suchergebnisse für: online glücksspiel

Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel: Online-Casino-Anbieter Mernov hat einen neuen Namen

Mit dem gemeinsam gegründeten Unternehmen Mernov haben sich die Glücksspielgiganten Merkur und Novomatic vor kurzem erfolgreich um eine Glücksspiel-Lizenz in Deutschland beworben. Mernov soll nun unter dem Namen Deutsche Gesellschaft für Glücksspiel (DGGS) firmieren. Zudem werde die DGGS jetzt offiziell an ihren Firmensitz in Berlin in der Voßstraße am Potsdamer Platz …

Lesen Sie mehr...

Kurier / Wie die Casinos ums Gesetz mitspielten

Strafverfahren. Amtsvermerk der WKStA zeigt, dass Monopolist Casinos Austria schon in Entstehungsphase auf Entwurf einwirken konnte, angeblicher Novomatic-Deal mit ÖVP/FPÖ ist offenbar kein Thema mehr So ändern sich die Betrachtungsweisen. Drei Jahre ist es nun schon her, dass in einer anonymen Anzeige ein Deal zwischen dem niederösterreichischen Novomatic-Konzern und ÖVP/FPÖ …

Lesen Sie mehr...

Multimillionen-Glücksspielring: Verfahren gegen kanadische Hells Angels geplatzt

Mehrere mutmaßliche Mitglieder des organisierten Verbrechens gehen in Kanada voraussichtlich straffrei aus, weil sich ihre Prozesse über Gebühr verzögert haben. Dies teilte ein Richter des Superior Court of Justice der Provinz Ontario in dieser Woche mit. Die Anklagen gegen zwei Mitglieder des Glücksspiel-Netzwerks der Hells Angels wurden fallengelassen (Quelle:thestar.com) Die …

Lesen Sie mehr...

Aus für bet-at-home in Großbritannien

Erneuter Ärger bei bet-at-home. Es läuft nicht richtig rund für den bekannten Anbieter für Sportwetten im Internet, denn nach dem Aus in Österreich und der Schweiz wurde dem Portal von der britischen Glücksspielbehörde UK Gambling Commission (UKGC) nun auch auf der Insel vorläufig die Lizenz entzogen. Während Kunden aus Österreich …

Lesen Sie mehr...

Schweizerisches Bundesgericht bestätigt Netzsperren gegen illegale Online-Glücksspiel Anbieter

Medienmitteilung des Bundesgerichts vom 28. Juni 2022 Das Bundesgericht bestätigt die gegenüber drei ausländischen Anbieterinnen von Online-Geldspielen verhängten Netzsperren. Sie können aus der Wirtschaftsfreiheit nichts für sich ableiten. Die angeordneten DNS-Sperren sind verhältnismäßig. Die drei ausländischen Unternehmen bieten Online-Geldspiele an. Die interkantonale Lotterie- und Wettkommission (heute: Interkantonale Geldspielaufsicht) veröffentlichte 2019 …

Lesen Sie mehr...

Rückforderung von Spielverlusten bei illegalen Online-Glücksspielanbietern nicht ohne Risiko: Online-Glücksspielanbieter gehen in die Offensive bei den Spielerklagen

Bereits weit über 1000 Spieler haben in den vergangenen zwei Jahren in Deutschland Klagen gegen Online-Glücksspielanbieter mit Sitz in Malta eingereicht. Mit der Behauptung, an illegalem Glücksspiel teilgenommen zu haben, verlangen sie die Erstattung ihrer Spielverluste. Im Folgenden werden die jüngsten Entwicklungen zusammengefasst: 1. Anbieter verklagt Spieler Erstmals hat nun …

Lesen Sie mehr...

Volksblatt / Illegale Online-Anbieter blockieren

Laut Suchtexperten Primar Kurosch Yazdi würde ein Verbot des Kleinen Glücksspiels in OÖ wenig bringen Soll das sogenannte Kleine Glücksspiel in Oberösterreich weiter legal bleiben oder verboten werden? Damit beschäftigt sich ein Ausschuss im oö. Landtag. Im VOLKSBLATT-Interview erläutert der Suchtmediziner Primar Kurosch Yazdi, welche Nachteile ein Verbot hätte und warum …

Lesen Sie mehr...

Kurier / Illegales Glücksspiel: OGH verdonnert Poker-Anbieter zu Verlust-Rückzahlung

Warum sich ausländische Online-Casinos hierzulande rechtlich verpokern, belegen zwei Urteile des Obersten Gerichtshofs (OGH). Rund 146 Millionen Euro verzocken Tausende Österreicher jedes Jahr mit Glücksspielen in Internet-Casinos, die online Roulette, Black Jack, Video-Automaten und Poker anbieten. Die Betreiber sind in Malta, Gibraltar oder auf der Isle of Man registriert. Alleine …

Lesen Sie mehr...

Schweden: Neuregulierung führt zur mehr Glücksspiel bei legalen Anbietern

Die Neuregulierung des Glücksspiels in Schweden im Jahr 2019 hat zu einer stärkeren Teilnahme am Glücksspiel bei legalen Anbietern geführt. Zu diesem Ergebnis ist das schwedische Amt für öffentliche Verwaltung (Statskontoret) gekommen, das von der Regierung beauftragt wurde, die Auswirkungen der Neuregulierung zu evaluieren. Bei seiner Analyse des Zeitraumes 2018 …

Lesen Sie mehr...

Niederlande: Illegaler Markt seit Online-Glücksspiel-Legalisierung geschrumpft

Laut dem Jahresbericht der niederländischen Glücksspiel-Aufsicht KSA zeigt die Kanalisierung auf den legalen Markt erste Erfolge Die niederländische Glücksspiel-Aufsicht Kansspelautoriteit (KSA) hat am Freitag ihren Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Dieser liefert erstmals eine Übersicht über die sich neu formende Glücksspiel-Landschaft seit der Legalisierung des Online-Glücksspiels im Oktober letzten Jahres. Wie die KSA erklärt, …

Lesen Sie mehr...

Unreguliertes Glücksspiel in Brasilien ist ein großes Geschäft

Glücksspiele sind in Brasilien seit Jahrzehnten illegal, genauer gesagt seit 1946, als ein vom damaligen Präsidenten Eurico Gaspar Dutra unterzeichnetes Gesetzesdekret erlassen wurde, das derartige Aktivitäten als kriminelle Verstöße einstuft. Seitdem gilt das Gesetz angesichts der Wirtschaftskrise nach der Pandemie und der möglichen Gewinne, die die Tätigkeit dem Land bringen …

Lesen Sie mehr...

Volksblatt / Bet-at-Home-Gründer verlässt Unternehmen

Nach Glücksspielaufgabe kehrt auch zweiter Mitgründer dem Konzern den Rücken. Ein Erfolgsrezept ist verdorben, die madigen Kunden klagen, als hätte man nicht gewusst, dass, wenn man auf Schwarz setzt, auch Rot kommen kann. Zahlreiche Prozessfinanzierer scharren online-wirksam um vermeintliche Opfer. Nun hat auch Österreich die Entscheidung getroffen, nur den Österreichischen …

Lesen Sie mehr...

oe24 / WIRBEL UM ONLINE-GLÜCKSSPIEL – Gemeinderats-Antrag fordert Inseraten-Stopp für „Falter“

Anlass des Beschlussantrages sei die Aufregung um ein laut Medienbericht “verbotenes Online-Glücksspiel“ auf der Website des Wochenblattes. Wien. Die beiden Wiener FPÖ-Gemeinderäte Maximilian Krauss und Udo Guggenbichler werden am 26. Jänner 2022 einen Beschlussantrag betreffend „Inseratenstopp für das Wochenblatt Falter“ in der Gemeinderatssitzung einbringen. Anlass für den Antrag sei die Aufregung um ein, …

Lesen Sie mehr...

Exxpress / Illegales Glücksspiel: Stadt Wien stimmt über Inserate-Stopp in „Falter“ ab

Die sich sonst so super-sauber geben, haben ein Schmuddel-Problem: Wie berichtet, lässt der “Falter” auf seiner Website Österreicher mit illegalen Online-Games anlocken und abzocken. Per Gemeinderatsantrag wird nun der Stopp von Werbung der Stadt Wien im “Falter” gefordert. Der “Falter”-Chefredakteur und Miteigentümer Florian Klenk selbst lässt auf Socialmedia-Plattformen unwidersprochen, dass …

Lesen Sie mehr...

Dr. Florian Klenk, der FALTER und deren verbotene Werbung für illegales Online-Glücksspiel

Die Forensiker von Spieler-Info.at staunten, als sie routinemäßig nach Werbung für illegales Glücksspiel recherchierten: der FALTER wirbt für illegale Online-Glücksspiele. Weitere Recherchen ergaben, dass es sehr wahrscheinlich bereits eine Anzeige gegen den Falter/Dr. Klenk beim BMF zu diesem Thema gibt (diese wurde nicht von Spieler-Info.at oder EU-Infothek.com eingebracht). Wie „derStandard“ …

Lesen Sie mehr...