In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Aktuelle Nachrichten

Hackerattacke gegen Spieler-Info.at

Am 10.08.2010, 02:00 startete abermals ein massiver Angriff auf den Server von Spieler-Info.at durch Hacker. Die Angreifer schickten bis zum 380.000 Request pro Sekunde an den Server mit dem Ziel, die Webseite unerreichbar zu machen. Die Dos-Attacke zielte darauf ab durch Überlastung des Servers die Verfügbarkeit der Webseite stark einzuschränken …

Lesen Sie mehr...

Glücksspielautomaten

Glücksspielautomaten entscheiden nach einem materiellen/monetären Einsatz selbständig und zufällig über Gewinn oder Verlust. Das heißt, nach dem vom Spieler eingesetzten Wert beginnt eine Abfolge von automatisch ablaufenden auf Bildschirmen mittels Symbolen dargestellten Gewinn- und/oder Verlustkombinationen. Das Spiel ist beendet wenn die Anzeige zur Durchführung des nächsten Spieles aufscheint. Geschicklichkeitsgeräte entscheiden …

Lesen Sie mehr...

Die Vorboten der SOKO Glücksspiel

Die beim Finanzministerium angesiedelte und der KIAB beigeordnete „Soko Glücksspiel“ sollte bald aktiv werden. Die 40 Beamten sind jedenfalls bereits rekrutiert und befinden sich in Einschulung. Gewartet wird noch darauf, dass die Glücksspielgesetz-Novelle 2010 (beinhaltet u.a. die Neuordnung des Automatenspiels) im Bundesgesetzblatt veröffentlicht wird und damit in Kraft tritt. Das …

Lesen Sie mehr...

Bwin fusioniert mit PartyGaming

Wie die bwin Interactive Entertainment AG am Donnerstag ad hoc bekanntgegeben hat, wird sie sich mit der britischen Firma PartyGaming PLC zu einer gemeinsamen Gesellschaft zusammenschließen. Das neue Unternehmen wird unter dem Namen PartyGaming SE firmieren, seinen Sitz in Gibraltar haben und an der Londoner Börse notiert sein.

Lesen Sie mehr...

EU und Glücksspiel

In Vorbereitung ist ein „Grünbuch“, das spätestens im Oktober 2010 vom Binnenmarkt-Kommissariat veröffentlicht wird. Dieses „Grünbuch“ wird/will alle Probleme des Glücksspiels in Europa ansprechen. Von diesem „Grünbuch“ ist allerdings nicht zu erwarten, dass es Vorschläge für eine Harmonisierung der nationalen Glücksspielregulierungen unterbreitet. Das Glücksspiel bleibt Sache der Mitgliedsstaaten.

Lesen Sie mehr...

Glücksspielgesetz-Novelle: Grünes Licht aus Brüssel

Der zweite Teil der neuen Glücksspielgesetzes (GSpG), der das Zocken an Automaten regelt, hat grünes Licht aus Brüssel bekommen. Weder die EU-Kommission noch andere Mitgliedsstaaten haben das Gesetzeswerk beeinsprucht, die Notifikation in Brüssel ist damit abgeschlossen. Der Bundesrat soll die neuen Bestimmungen für das Automatenspiel am 22. Juli absegnen. „Somit …

Lesen Sie mehr...