Startseite / Akuell / TOP News / Klage eines Spielers gegen Novomatic abgewiesen – Tochterfirma AGI nicht rechtskräftig verurteilt

Klage eines Spielers gegen Novomatic abgewiesen – Tochterfirma AGI nicht rechtskräftig verurteilt

Novomatic kündigt Berufung anWie DIE PRESSE aktuell meldet, hat das Landesgericht Wiener Neustadt hat nun die Klage eines Spielers gegen die NOVOMATIC AG abgewiesen, aber teilweise gegen die Tochtergesellschaft AGI Folge gegeben. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.


Novomatic kündigt Berufung an. In der Klage des Privatmannes ging es um die Konstruktion der Spielgeräte – die Automatiktaste, über die der Einsatz erhöht werden kann.

Lesen Sie dazu mehr: DIE PRESSE: Wiener Glücksspiel: Novomatic unterliegt privatem Kläger

 

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt hat Barthold selbst eine Anzeige am Hals. © Spieler-Info

Erpressungsversuch gegen Novomatic wird bekannt!

oe24.at nennt die Wende in der Causa um angebliche Schmiergeldzahlungen des Glücksspielriesen Novomatic an Ex-Politiker …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.