Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Wäre auch in Österreich gesetzlich vorgeschrieben: 79 belgische Spieler erhalten Geldstrafe wegen Spielen auf Betclic.com

Wäre auch in Österreich gesetzlich vorgeschrieben: 79 belgische Spieler erhalten Geldstrafe wegen Spielen auf Betclic.com

79 belgische Spieler erhalten Geldstrafe wegen Spielen auf Betclic.comBelgiens Kampf gegen nicht lizensierte Online Pokeranbieter hat diese Woche einen neuen Höhepunkt erreicht, als die Glücksspielbehörde (BGC) des Landes entschied, Strafen gegen 79 belgische Staatsbürger zu verhängen, die auf Betclic.com, dem Glücksspiel Portal der Betclic-Everest Group, gespielt haben.


Auch wenn die belgischen Glücksspielgesetze den Behörden erlauben würden, Strafen von bis zu €150.000 für jede Person, die beim Spielen auf nicht lizensierten Seiten erwischt wird zu verhängen, entschied sich die BGC zu Beginn für einen wesentlich weniger beängstigenden Betrag und verhängte eine Strafe von €200 gegen jede Person auf der Liste – meldet aktuell Pokernews.

Lesen Sie mehr …
 

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.