Startseite / Akuell / TOP News / Glücksspiel in Amstetten: Lokale „Bezirksblätter“ übersehen ILLEGALE Geldspielgeräte

Glücksspiel in Amstetten: Lokale „Bezirksblätter“ übersehen ILLEGALE Geldspielgeräte

Lokale „Bezirksblätter“  übersehen ILLEGALE GeldspielgeräteDieser aktuelle Kommentar in Amstetten enthüllt pharisäisches Verhalten.


Jahrelang war der Bezirk Amstetten ein Hort  illegaler Automatenstandorte.  Spieler-info.at musste Dutzende Anzeigen bei der zuständigen Bezirkshauptmannschaften einbringen, auch wurde der Bürgermeister mehrmals schriftlich auf die illegalen Automaten im Raume Amstetten aufmerksam gemacht.

Spieler-Info.at sind Berichte der „Bezirksblätter“ über illegale Automaten bisher NICHT aufgefallen… diese wurden totgeschwiegen.

Jetzt, wo es nur mehr EINEN (bekannten) illegalen Standort in Amstetten gibt wird das „ Bezirksblatt“ munter.

Ein sehr durchsichtiges Manöver, der kundige Leser weiß sofort,  dass die rot-grüne Feder in Wahrheit  ein bisserl Wahlkampf betreiben will.

Koste es dabei auch die Wahrheit: NÖ ist ein MUSTER-Land des Spielerschutzes – siehe dazu den Bericht und auch den des BMF.

Aber DAS wollen manche gar nicht hören oder wissen!

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.