In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Akuell / TOP News / Mehr als 100.000 Euro Kosten und Strafen PRO Standort wegen illegalem Automaten-Glücksspiel!

Mehr als 100.000 Euro Kosten und Strafen PRO Standort wegen illegalem Automaten-Glücksspiel!

Mehr als 100.000 Euro Kosten und Strafen PRO Standort Immer mehr Gastronomen, Tankstellen-Pächter, Lokal-Vermieter sowie Automaten-Aufsteller werden rechtskräftig verurteilt!


Einerseits werden Sie von den Strafbehörden und dem Finanzamt zu hohen Geldstrafen verdonnert, andererseits klagen legale Mitarbeiter auf Unterlassung und Schadenersatz.

Mit der Veröffentlichung des jeweiligen rechtskräftigen Urteils in den Medien steigen die Kosten für die illegalen Betreiber enorm. JEDER, der mit illegalem Glücksspiel “in Berührung” kommt, ist haftbar – sowohl gegenüber dem Finanzamt, als auch  bei Strafen durch die  Verwaltungsgerichte und UWG-Klagen der konzessionierten Betreiber.

Bei Spieler-Info.at melden sich immer öfters verzweifelte Gastronomen und Lokal-Vermieter, welche in die Haftung genommen wurden.
Mehrere haben bereits persönliche Exekutionen erhalten, sogar Wohnungen und Konten wurden gepfändet.

Immer wieder hört Spieler-Info.at von illegalen Automaten-Betreibern, welche den Gastronomen oder dem Vermieter das Blaue vom Himmel versprechen. “Wir gewinnen jeden Prozess, Strafen sind EU-rechtswidrig, wir bezahlen alle Kosten”… das sind die oftmals sogar schriftlich (!) gegebenen Aussagen und Versprechen der raffinierten Automaten-Betreiber.

Diese Automatenbetreiber verstecken sich oftmals hinter einem ausländischen, vermögenslosen  Firmengeflecht, so dass es immer die ortsansässigen Lokal-Vermieter oder Gastronomen bzw. Tankstellen-Pächter “erwischt”, welche für ALLES, auch Finanzabgaben, Strafen, UWG-Klagen HAFTEN.

Die Aufsteller vermitteln zumeist einen Rechtsanwalt, welcher den Fall so weit als möglich in die Länge zieht, damit “ungestört” weitergespielt werden kann. Dann spielt er U-Boot.

Abgesehen von jenen Fällen, wo die Finanzpolizei die illegalen Geräte beschlagnahmt  und entfernt oder versiegelt, kann es oft Monate dauern, bis der Betroffene die volle Wucht des Gesetzes spürt.

Dann aber  sind plötzlich auch die “Garantie-Erklärungen” der Automaten-Aufsteller nichts wert.
Hier stimmt das etwas abgewandelte  Sprichwort: “Die Zeche bezahlt  SICHER der Wirt” … Manchmal leider mit seiner wirtschaftlichen Existenz! Deshalb Finger WEG vom illegalen Automaten-Glücksspiel.

Die Beschlagnahme illegaler Geldspielgeräte mit unkontrollierten Programmen und unkontrollierten Verlust-Möglichkeiten  ist die WIRKUNGSVOLLSTE Form des Spieler-Schutzes!

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Über 70 illegale Glücksspiellokale in Wien

Orf.at berichtet: Im Kampf gegen das illegale Automatenglücksspiel hat die Wiener Polizei 2016 einige Erfolge …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.