Startseite / Akuell / Breaking News / Bezirksgericht BADEN: 80.000 Euro Strafe sofort bezahlen oder Haft!

Bezirksgericht BADEN: 80.000 Euro Strafe sofort bezahlen oder Haft!

Die Gerichte greifen bei Zwangsstrafen – die ALLE „konkursfest“, also nicht durch Privatkonkurs reduziert werden können- HART durch:  Durch hartnäckiges, weiteres Betreiben von illegalem Automatenglücksspiel drohen allen, die nicht zahlen können (wollen) ersatzweise HAFT-Strafen. In Oberösterreich sind Spieler-Info einzelne Beugestrafen des Bezirksgerichtes Steyr mit mehr als einer MILLION EURO bekannt!


Lesen Sie das AKTUELLE Urteil des Bezirksgerichtes in Baden bei Wien.

Anhänge:
  1. application/pdf icon

Das könnte Sie auch interessieren

EuGH: Richter Dr. Alfred Grof vom LVwG OÖ scheitert mit „Vorabentscheidungen“

Allerdings haben viele Betreiber dadurch viel Zeit zum weiteren Betrieb der illegalen Glücksspielgeräte gewonnen. Lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.