Startseite / Akuell / Breaking News / Steiermark: Illegale Automatenbetreiber rüsten auf!

Steiermark: Illegale Automatenbetreiber rüsten auf!

Steiermark - illegale Automaten; Bild: Spieler-InfoSeit 1.1.2016 gilt das neue Landesgesetz für Glücksspielautomaten.

Anstelle der bis Ende 2015 aufgestellten mehr als 2.000 Geräte  haben ab sofort nur drei Unternehmen die Lizenz, eine wesentlich geringere Anzahl von Glücksspielautomaten unter strengsten Spielerschutzbestimmungen zu betreiben: PG Enterprise, PA Entertainment & Automaten AG und Admiral Entertainment

INSGESAMT sind damit in der Steiermark NUR 1.012 LEGALE Geräte vorgesehen.

Das sogenannte „Ausrollen“ der neuen Spielhallen und Glücksspielgeräte,  alle  mit strikten Zugangskontrollen  und  direkter Online-Anbindung (über stabilem   Glasfaserkabel) an das Bundesrechenzentrum wird in wenigen Wochen starten und könnte bis April 2016 abgeschlossen sein.

Die ersten Kontrollen vor Ort von Spieler-Info zeigen leider, dass nicht wenige Automatenbetreiber ihr Angebot an nunmehr illegalen  Glückspielautomaten SOGAR  erhöhen und die Geräteanzahl  AUFSTOCKEN, während LEGALE Betreiber, wie z. B. die Admiral/Novomatic-Gruppe, alle ihre Geräte stillgelegt und  abgezogen  haben.

Die ersten Strafanzeigen – nicht nur an die zuständigen Behörden, sondern auch an das jeweils zuständige Finanzamt und an die Finanzpolizei werden in den nächsten Tagen eingereicht.

NULL Toleranz für illegales Automatenspiel in der Steiermark, auch UWG-Klagen werden ab sofort bei entsprechenden Verstößen gegen das Glücksspielgesetz folgen.

Strafanzeigen, Verwaltungsstrafen, Beschlagnahmungen,  Betriebsschließungen, Finanz-Prüfungen  und hohe  Gerichts- und Beugestrafen sowie Kosten  der UWG-Klagen machen das illegale Automatenglücksspiel zum Harakiri der illegal arbeitenden Betreiber. Illegales Glücksspiel zerstört Existenzen – nicht nur jene der Spieler, sondern auch jene der Betreiber, der Vermieter der Lokalitäten  und aller, die mit illegalem Glücksspiel  „in Berührung“ kommen.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Die Mafiamillionen in Österreich

Wie Die Presse aktuell berichtet, gab das Bundeskriminalamt bekannt, dass 37,3 Mio. Euro an Mafiavermögen konfisziert wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.