Startseite / Akuell / TOP News / Novomatic greift nach weiteren Lotterien-Anteilen

Novomatic greift nach weiteren Lotterien-Anteilen

Novomatic greift nach weiteren Lotterien-AnteilenNOVOMATIC, Europas größter Gaming-Technologiekonzern, kauft mittelbar weitere Anteile an der Österreichischen Lotterien GmbH (ÖLG).


Der nun mittelbar über reine Beteiligungsgesellschaften gehaltene Anteil von NOVOMATIC an der ÖLG erhöht sich dadurch auf knapp 18 Prozent.

NOVOMATIC konnte sich die von der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG (ERSTE BANK) gehaltenen Anteile an der LTB Beteiligungs GmbH und an der RSV Beteiligungs GmbH sichern. Übernommen wurden weiters auch die Anteile der BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft (BAWAG) an der LTB Beteiligungs GmbH und schließlich die Anteile der immigon portfolioabbau ag (VOLKSBANK) an der RSV Beteiligungs GmbH.

NOVOMATIC-Vorstandsvorsitzender Mag. Harald Neumann: „Wir freuen uns, mit der Aufstockung unserer Anteile ein nachhaltiger und stabiler heimischer Mitgesellschafter der Österreichischen Lotterien GmbH zu sein.“

Die Kaufverträge wurden vorbehaltlich formaler Zustimmungserfordernisse abgeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Das könnte Sie auch interessieren

Jetzt hat Barthold selbst eine Anzeige am Hals. © Spieler-Info

Erpressungsversuch gegen Novomatic wird bekannt!

oe24.at nennt die Wende in der Causa um angebliche Schmiergeldzahlungen des Glücksspielriesen Novomatic an Ex-Politiker …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.