Startseite / Akuell / TOP News / Politik ist gefordert: Noch immer ca. 3,4 Millionen Österreicher bei Automatenglücksspiel OHNE wirkungsvollen Spielerschutz!

Politik ist gefordert: Noch immer ca. 3,4 Millionen Österreicher bei Automatenglücksspiel OHNE wirkungsvollen Spielerschutz!

3,4 Millionen Österreicher bei Automatenglücksspiel  OHNE wirkungsvollen Spielerschutz!Während NACH DEM ENDE des „Kleinen Glücksspiels“ die Bundesländer NÖ, OÖ, das Burgenland, bald die Steiermark und Kärnten strengsten Spielerschutz für das Automatenglücksspiel per Gesetz eingeführt haben, sind noch immer einige Bundesländer OHNE diesen seit 2010 gesetzlich vorgeschriebenen (aber in Landesentscheidung übergebenen) Spielerschutz: Salzburg, Tirol und Vorarlberg sind seit Jahrzehnten (!) das Eldorado des illegalen Glücksspiels – Wien wird es bedauerlicherweise bald werden.


Nachdem das 2010 novellierte Glücksspielgesetz es den Ländern überlassen hat, diese strengen Spielerschutzmaßnahmen zu übernehmen,  ist nunmehr die verantwortungsbewusste Politik in diesen Bundesländern gefordert.

Der aktuelle Bericht des BMF an den österreichischen Nationalrat beweist die WIRKUNG des neuen Glücksspielgesetzes und  sollte  Basis für kluge Landesentscheidungen sein.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.