Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Italien: Kampf gegen Geldwäsche erfasst auch Glückspielbereich

Italien: Kampf gegen Geldwäsche erfasst auch Glückspielbereich

Italien: Kampf gegen Geldwäsche erfasst auch GlückspielbereichJener Bereich, wo übrigens die Regierung in Italien sehr streng ans Werk geht, ist der Kampf gegen Steuerhinterziehung, Schwarzgeld und Geldwäsche.


Nicht nur dass in Italien Beträge nur noch bis zur Höhe von 1.000 Euro in Bargeld bezahlt werden dürfen, gerade auch die von Italien „umzingelte“ Republik San Marino – im übrigen die älteste Republik der Welt – bekam und bekommt noch immer die harte Hand des römischen Finanzministeriums zu spüren.

So haben viele Privatpersonen aber auch Unternehmen, die aufgrund einer günstigen Besteuerung ihr Geld auf einem Konto auf einer Bank in San Marino geparkt hatten, ihr Geld wieder abgezogen.

Lesen Sie mehr …

 

Bild: Thommy Weiss  / www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.