Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Südkorea will Online-Games als Suchtmittel einstufen

Südkorea will Online-Games als Suchtmittel einstufen

Starcraft hat in Südkorea einen ähnlichen Stellenwert wie in Europa FußballEin Gesetzesentwurf soll vorsehen, dass Online-Spiele wie Drogen, Alkohol oder Glücksspiel zu handhaben sind.


Spiele wie wie z.B. Starcraft haben in Südkorea einen ähnlichen Stellenwert, wie in Europa Fußball.

Medienberichten zufolge ist die koreanische Spielebranche naturgemäß davon wenig begeistert – es sei bedauerlich, dass die Regierung Spiele in die gleiche Kategorie wie Drogen oder Glücksspiel stecken will.

Mitglieder der konservativen Saenuri Party haben zusammen mit 14 weiteren Repräsentanten einen Gesetzesentwurf vorgelegt hat, der vorsieht, neue Richtlinien für Online-Spiele einzuführen.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.