Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Auch in Kolumbien: Kampf gegen illegales online Glücksspiel

Auch in Kolumbien: Kampf gegen illegales online Glücksspiel

Kolumbien: Kampf gegen illegales online Glücksspiel Laut dem Präsidenten des Kolumbianischen Gaming Regulators Coljuegos, Rodrigo Vélez Jara, sind sämtliche online Glücksspielangebote in Kolumbien als illegal anzusehen. Er wies seine Landsleute deutlich darauf hin, dass kein rechtlicher Schutz bei der Nutzung der diversen Angebote besteht. Ebenso rief er dazu auf, nicht lizenzierte Anbieter zu melden, um die Verantwortlichen juristisch belangen zu können.


Das Strafmaß in Kolumbien reicht von hohen Geldstrafen bis zu einer 5-Jahres-Sperre Glücksspiel Dienstleistungen anzubieten.

Die Wirkung bleibt bis dato aus, denn sämtliche große Poker-Anbieter sind nach wie vor am kolumbianischen Markt online – das derzeit gültige Glücksspielgesetz in Kolumbien sieht Online Poker nicht als illegal an; vom Gesetzgeber wird Poker als Geschicklichkeitsspiel bewertet.

Erträge aus dem staatlichen Glücksspielmonopol werden für das Gesundheitswesen verwendet

Laut der kolumbianischen Verfassung müssen die Erträge aus dem staatlichen Glücksspielmonopol für das Gesundheitswesen verwendet werden. Velez sieht hier den größten Kritikpunkt am illegalen online Angebot „… jeder Anbieter, der illegal sein online Angebot zur Verfügung stellt, untergräbt die finanzielle Unterstützung des kolumbianischen Gesundheitswesens.“

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.