Startseite / Akuell / Breaking News / Lizenzen: Glücksspielgesetz verkommt zur Farce

Lizenzen: Glücksspielgesetz verkommt zur Farce

Lizenzen: Glücksspielgesetz verkommt zur FarcePeter Zanoni, größter Pokeranbieter neben den Casinos Austria, bewirbt sich nicht um die Poker-Konzession. Beim Match um die Spielbanken fehlen ausländische Anwärter.


Die Vergabe der Glücksspiel-Lizenzen verkommt immer mehr zur Farce – samt brutalem rechtlichen Nachspiel.

Lesen Sie mehr …

 

 

Bild: F.H.Me./www.pixelio.de

Das könnte Sie auch interessieren

Angebliche Geschicklichkeitsspiele sind illegales Glücksspiel

Trotz Strafanzeigen weiterhin Millionen Euro Steuerhinterziehung. Bereits im Herbst 2016 hat Spieler-Info bei der Korruptionsstaatsanwaltschaft …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.