Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Zu geringe Geldspielabgabe?

Zu geringe Geldspielabgabe?

Gastronom Klaus Schatzmann kritisiert anlässlich der Lizenzvergabe an das Casino Vaduzerhof nicht nur die Kombination Grosshotel mit Casino, sondern auch die niedrige Abgabenhöhe in Liechtenstein, die den Staat Millionen kostet.

Vaduz. – Hotelneubauten seien nur lohnend, wenn eine Bettenauslastung von mindestens 70 Prozent generiert werden kann. «In Liechtenstein haben wir eine Bettenauslastung von ca. 30 Prozent», erklärt Spitzengastronom Klaus Schatzmann in einem am gestrigen Sonntag veröffentlichten «Liewo»-Interview. Er hätte die Lizenzvergabe an die Casino Admiral AG mit 14 Hotelzimmern bevorzugt. Die Regierung gab den Zuschlag jedoch an das Casino Vaduzerhof von Wolfgang Egger. Für das hier geplante Grosshotel mit 115 Zimmern sehen Klaus Schatzmann und der Gastronomieverband keinen Bedarf und sie befürchten, …

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.