Startseite / Akuell / Breaking News / ORF: Casino-Manager wird Pelinkas Nachfolger im Stiftungsrat

ORF: Casino-Manager wird Pelinkas Nachfolger im Stiftungsrat

Ein 49-Jähriger wird Nachfolger eines 25-Jährigen. „Casinos Austria“-Vorstand Dietmar Hoscher übernimmt das SPÖ-Ticket im ORF-Stiftungsrat, das mit der Bestellung von Niko Pelinka zum Büroleiter von ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz frei geworden ist.

Der ehemalige Berufspolitiker Hoscher (Abgeordneter zum Bundesrat/99-02 und zum Nationalrat/02-06) hatte sich einst als Vorstandsmitglied von Rapid Wien um das Präsidentenamt bei der Österreichischen Fußball-Bundesliga beworben und die Abstimmung gegen Hans Rinner verloren, der 75 von 80 möglichen Stimmen bekam.

Nach dem gestrigen Beschluss des Ministerrates, Hoscher ins oberste Gremium des ORF zu bestellen, ging dieser davon aus, wie Pelinka auch Leiter des SPÖ-Freundeskreises zu werden: „Das wurde so beschlossen.“ Eine Stunde später räumte Hoscher ein Missverständnis ein und korrigierte: „Selbstverständlich muss der Freundeskreis das beschließen.“ Ob er die Funktion anstrebe? „Das werden wir im Freundeskreis in einer eigenen Sitzung besprechen.“ Nach Pelinkas Abgang im Stiftungsrat übernahm Josef Kirchberger dieses Amt.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Die Mafiamillionen in Österreich

Wie Die Presse aktuell berichtet, gab das Bundeskriminalamt bekannt, dass 37,3 Mio. Euro an Mafiavermögen konfisziert wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.