Startseite / Akuell / TOP News / Spieler-Info.at: „Aktion scharf“ gegen illegales AutomatenGlücksspiel in Niederösterreich durchgeführt!

Spieler-Info.at: „Aktion scharf“ gegen illegales AutomatenGlücksspiel in Niederösterreich durchgeführt!

NIEDERÖSTERREICH: „Landesausspielungen mit Glücksspielautomaten“ (früher so genanntes „kleines Glücksspiel“) sind in Nie-derösterreich grundsätzlich zulässig, wenn eine entsprechende Bewilligung der NÖ Landesregierung vorliegt.

[[image1]]Dennoch befinden sich in Niederösterreich in Bars, Cafés und Tankstellen hunderte illegale Glücksspielautomaten, die nicht über die erforderliche Bewilligung verfügen und die auch gegen zahlreiche ande-re Bestimmungen sowie Jugendschutz-Bestimmungen verstoßen.

In einer konzertierten „Aktion scharf“ gegen illegales Automatenglücksspiel im Bundesland Niederösterreich hat Spieler-Info.at zum Schutz der Spieler – unterstützt von Detektiven und Rechts-anwälten – daher seit August 2011 Verwaltungsstrafanzeigen gegen ins-gesamt 64 Standorte illegalen Automatenglücksspiels bei den zuständigen Behörden eingebracht. Anzeigegegenständlich sind 205 an diesen Standorten illegal betriebene Glücksspielautomaten.

Betroffen sind Standorte in fast allen politischen Bezirken Nie-derösterreichs:

Amstetten, Baden, Gänserndorf, Gmünd, Hollabrunn, Horn, Korneu-burg, Stadt und Bezirk Krems, Lilienfeld, Melk, Mistelbach, Mödling, Neunkirchen, Stadt und Bezirk St. Pölten, Tulln, Stadt und Bezirk Wie-ner Neustadt.

Durch das illegale Automatenglückspiel entstehen für die öffentliche Hand (vor allem für das Land und die Gemeinden) zusätzlich enorme Einnahmeeinbußen, weshalb Spieler-Info.at auch

Herrn LANDESHAUPTMANN Dr. Erwin Pröll,
Herrn LANDESHAUPTMANN-STELLVERTRETER und FINANZ-LANDESRAT Mag. Wolfgang Sobotka,
Herrn LANDESHAUPTMANN-STELLVERTRETER und KONSUMENTENSCHUTZ-LANDESRAT Dr. Josef Leitner,
Frau LANDESRÄTIN Barbara Rosenkranz sowie

alle zuständigen NÖ-FINANZÄMTER entsprechend informiert hat.

Ziel von Spieler-Info.at ist der Schutz der Spieler und damit das Verschwinden des illegalen Automatenglücksspiels in Niederösterreich.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.