Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Übernahmegerüchte um Bwin.Party – Steve Wynn und William Hill im Gespräch

Übernahmegerüchte um Bwin.Party – Steve Wynn und William Hill im Gespräch

Seit im März Bwin und Party Poker zu Bwin.Party Digital Entertainment fusionierten, läuft es für den Großkonzern nicht besonders gut an der Börse. Die Aktien fielen und der Kurs rutschte auf fast die Hälfte ab. Am Montag kamen jedoch Gerüchte auf

[[image1]]Am Montag kamen jedoch Gerüchte auf, die den Wert der Papiere hochschraubten und auch gestern noch weiter nach oben trieben.

Wynn Resorts soll an einem Kauf interessiert sein. Der US-Konzern stand vor dem Black Friday in engen Verhandlungen mit Branchenprimus PokerStars und scheint sich nun neu zu orientieren. Wie die aktuellen Entwürfe zur Marktregulierung vorsehen, werden nur Firmen, die bereits eine Glücksspiellizenz innehalten, einen Platz am neuen Online Markt bekommen.

Anmerkung der Redaktion:
Das wäre das erste Mal, dass sich die Las Vegas Legende Steve Wynn an einer Glücksspielfirma beteiligt, welche im gefährlich strittigen Online-Gaming-Markt fischt. ( siehe DIV. Verhaftungen von online Gaming Managern in den USA!)
Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.