Startseite / Akuell / Ga­ming-News In­ter­na­tio­nal / Private Spielbanken begrüßen Erste Kontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Berlin

Private Spielbanken begrüßen Erste Kontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Berlin

Berlin, 29. Juni 2011. Der Bundesverband privater Spielbanken (BupriS) hat am Mittwoch in Berlin die Ersten behördenübergreifenden Kontrollen zur Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in der Bundeshauptstadt begrüßt.

[[image1]]Die wesentlichen Ergebnisse dieser Kontrollen waren letzte Woche von der Senatsverwaltung für Inneres und Sport bekannt gegeben wurden (PM der Senatsverwaltung für Inneres Nr. 23 vom 24.06.2011). Danach hatten mehrere Bundes- und Landesbehörden unter Leitung des Landeskriminalamts (LKA) Berlin ab dem 16. Mai vier Tage lang Schwerpunktkontrollen durchgeführt und insgesamt 167 Spielstätten in Berlin überprüft, darunter 126 Spielhallen und 24 Wettbüros. Nur an 35 Spielstätten gab es keine Beanstandungen.

Lesen Sie mehr…

Das könnte Sie auch interessieren

Der slowakische Staat bereitet aktuell eine Verschärfung des Glücksspielgesetzes vor, ähnlich wie eine solche seit 2010 in Österreich gültig ist. © Spieler-Info

Bratislava: Bald NEUES Eldorado illegaler Glücksspielanbieter?

Der Bürgermeister von Bratislava, Iva Nesrovnal, sagt in einem Gespräch mit „Der Standard“, er strebe …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.