In Kooperation mit Detektei GmbH

Wir kämpfen gegen illegales Glücksspiel sowie Betrug und Geldwäsche in Zusammenhang mit Glücksspiel.
Startseite / Suchergebnisse für: lotterien

Suchergebnisse für: lotterien

Kurier / Wie die Casinos ums Gesetz mitspielten

Strafverfahren. Amtsvermerk der WKStA zeigt, dass Monopolist Casinos Austria schon in Entstehungsphase auf Entwurf einwirken konnte, angeblicher Novomatic-Deal mit ÖVP/FPÖ ist offenbar kein Thema mehr So ändern sich die Betrachtungsweisen. Drei Jahre ist es nun schon her, dass in einer anonymen Anzeige ein Deal zwischen dem niederösterreichischen Novomatic-Konzern und ÖVP/FPÖ …

Lesen Sie mehr...

Neubesetzungen im Lotterien-Aufsichtsrat

Jüngst kam es zu wesentlichen Neubesetzungen im Aufsichtsrat der Österreichischen Lotterien Ges.m.b.H. Wien – Vorsitzender ist ab nun Wolfgang Hesoun, der bereits bisher die Präsidentschaft bei der Lotterien-Muttergesellschaft Casinos Austria AG inne hat. Der bisherige Lotterien-Aufsichtsratsvorsitzende Robert Chvatal wird ab nun als Stellvertreter Hesouns im Aufsichtsrat das Unternehmen unterstützen. Neu …

Lesen Sie mehr...

Schweden: Neuregulierung führt zur mehr Glücksspiel bei legalen Anbietern

Die Neuregulierung des Glücksspiels in Schweden im Jahr 2019 hat zu einer stärkeren Teilnahme am Glücksspiel bei legalen Anbietern geführt. Zu diesem Ergebnis ist das schwedische Amt für öffentliche Verwaltung (Statskontoret) gekommen, das von der Regierung beauftragt wurde, die Auswirkungen der Neuregulierung zu evaluieren. Bei seiner Analyse des Zeitraumes 2018 …

Lesen Sie mehr...

Volksblatt / Bet-at-Home-Gründer verlässt Unternehmen

Nach Glücksspielaufgabe kehrt auch zweiter Mitgründer dem Konzern den Rücken. Ein Erfolgsrezept ist verdorben, die madigen Kunden klagen, als hätte man nicht gewusst, dass, wenn man auf Schwarz setzt, auch Rot kommen kann. Zahlreiche Prozessfinanzierer scharren online-wirksam um vermeintliche Opfer. Nun hat auch Österreich die Entscheidung getroffen, nur den Österreichischen …

Lesen Sie mehr...

Jetzt wirds spannend! Erster Ex-Spieler bringt Unterlassungsklage gegen bwin ein!

Illegales Casino bwin erneut verurteilt. Milliardenkonzern schert sich jedoch um keine Urteile oder Gesetze. Wien/Berlin/Frankfurt – Erneut wurde die Entaingruppe, die unter Anderem bwin und partycasino besitzt zur Rückzahlung von Spielverlusten verurteilt. (LG Wiener Neustadt 20 Cg 50/20v) Die Rechtslage ist mittlerweile in Österreich durch drei OGH Urteile und auch …

Lesen Sie mehr...

TREND / Casinos wollen nach Japan expandieren

Mit der Provinz Nagasaki bewerben sich die CASINOS AUSTRIA INTERNATIONAL um eine japanische Lizenz. Das Investmentvolumen beträgt 2,7 Milliarden Euro. Gemeinsam mit der Provinz Nagasaki bewerben sich die Casinos Austria International (CAI) um eine von drei ausgeschriebenen japanischen Casinolizenzen. Kürzlich wurde dafür das umfangreiche Konzept präsentiert: Das Casino selbst ist …

Lesen Sie mehr...

bet-at-home stellt Online-Casinoangebot in Österreich ein

24,6 Millionen Euro Aufwendungen für Kundenklagen lassen negatives Ergebnis erwarten. Düsseldorf/Wels – Der börsennotierte Wett- und Glücksspielanbieter bet-at-home stellt sein Online-Casino-Angebot für Österreich ein. Als Grund nannte der mit einer maltesischen Lizenz operierende deutsche Konzern in einer Pflichtmitteilung am Montagabend die Rechtsunsicherheit in Österreich. Das Unternehmen räumte zudem ein, dass …

Lesen Sie mehr...

Der Standard / Online-Kasinos verdienen Millionen an der Spielsucht

Illegale Online-Kasinos verdienen Millionen in Österreich. Was viele nicht wissen: Verluste bei diesen Kasinos sind zivilrechtlich rückforderbar. Im Corona-Jahr 2020 hatten Online-Kasinos Hochsaison. Viele Menschen saßen im Lockdown zu Hause und wurden von den verführerischen Angeboten der Online-Kasinos auf die unzähligen Plattformen gelockt. „1.000 € gratis Spiele“, „1.500 € Bonus“ …

Lesen Sie mehr...

Österreichisches Glücksspielmonopol: Illegale Online-Glücksspielanbieter bekämpfen dieses Monopol mit dirty campaigning

Am Beispiel der aktuellen APA Aussendung ist der seit Jahren andauernde verbissene Kampf der illegalen Online-Glücksspielanbieter Ursache für strafrechtliche Ermittlungen und an Verfolgung grenzende Medienberichte. Die illegalen Glückspielanbieter haben sich sehr geschickt hinter dem Verein „Österreichische Vereinigung für Wetten und Glücksspiel“ versteckt (Spieler-Info.at berichtete bereits mehrmals: Casino- und Online-Glücksspiel-Affäre: Falsche …

Lesen Sie mehr...

Novellierung des Glücksspielgesetzes: Spielerschutz darf nicht unterschiedlich eingesetzt werden

Die geplante Novellierung des Glücksspielgesetzes hat ihre zentrale Bedeutung im Spielerschutz. Aktuell wird bei Geldspielautomaten oder sogenannten VLTs (Videolotterie-Terminals) von winwin mit zweierlei Maß gemessen. Am Beispiel Oberösterreich sind in jeweils unmittelbar naheliegenden Standorten von winwin oder sogenannten Landesausspielungen („Kleines Glücksspiel“) gravierend unterschiedliche Spielerschutzmaßnahmen gültig. Bei winwin gibt es einen …

Lesen Sie mehr...

Salzburger Nachrichten / Onlinecasino-Riese muss einst spielsüchtigem Pinzgauer weitere 401.000 Euro ersetzen

Schon im Vorjahr hatte der Pinzgauer erfolgreich 130.000 Euro an Spielverlust eingeklagt, weil der von ihm beklagte Onlinecasino-Anbieter Mr Green laut rechtskräftigem Urteil in Österreich illegales Glücksspiel betreibt. Nun liegen weitere schon vollstreckbare Urteile vor, denen zufolge der international aktive Anbieter dem Pinzgauer nun weitere 401.000 Euro an verzocktem Geld …

Lesen Sie mehr...

Österreichs Glücksspielgesetz wird zeitnah umfangreich novelliert

Damit werden auch die geheimen, echten Ursachen der „Casino-Affäre“ eliminiert: die hartnäckige, mehr als 15 Jahre andauernde Unterdrückung jedweder Novellierungen, welche das illegale Online- Glücksspiel durch IP-Blocking und andere Maßnahmen verhindern! Nicht die vergebliche Suche nach der Zusage für eine neue Glücksspielkonzession, sondern die geheim gehaltene Unterdrückung von Maßnahmen gegen …

Lesen Sie mehr...

KURIER: „Riskantes Spiel“

Der KURIER berichtet aktuell: Glücksspiel. Online-Zocken boomt, aber nur ein Anbieter ist legal. Steuereinnahmen sprudeln, Klagen haben gute Chancen Geld weg, Job weg, mit den Nerven am Ende. Gerlinde K. (Name abgeändert), einst gut verdienende Karrierefrau im mittleren Management, lebt heute von der Notstandshilfe. Die Anfangsfünfzigerin hat im Web 130.000 …

Lesen Sie mehr...