Aktuelle Nachrichten

Glücksspielrecht: keine klare Rechtslage? Eine Klarstellung von Spieler-Info!

Das Glücksspielrecht ist dieser Tage ein Thema, das Medien und Juristen ausreichend Gesprächsstoff bietet. Auch der Österreichische Juristenverband veranstaltete jüngst einen Clubabend, bei dem Herr RA Prof. Dr. Fritz Wennig zum Thema „Glücksspielrecht“ referierte. Spieler-Info.at verfügt über eine Mitschrift der wichtigsten Punkte des Vortrags von Herrn RA Prof. Dr. Wennig, …

Lesen Sie mehr...

Saftige Abgabennachforderungen für illegale Glücksspielautomatenbetreiber

[[image1]]In NÖ gibt es derzeit eine große Anzahl illegal aufgestellter und betriebener Glücksspielautomaten ohne gültige Konzession. Diese Betreiber melden „Geschicklichkeitsautomaten“ an und bezahlen eine sehr geringe Abgabe. Nun stellt auf Anfrage von Spieler-Info der renommierte Glücksspielrechtsexperte Mag. Georg Streit in einer Expertise, Kanzlei Höhne, In der Maur & Partner, fest, …

Lesen Sie mehr...

Wie der erhobene Brüsseler Zeigefinger für Ordnung sorgt

[[image1]]Öffentliche Lizenzvergaben, die unter dem kritischen Auge der EU-Wettbewerbsbehörden stattfinden, werfen ihre Schatten voraus. Unter diesem Gesichtspunkt ist die jüngste Aufsichtsratssitzung von Casinos Austria International zu verstehen. Wäre es nach den Berichten einiger Medien gegangen, so hätte bei dieser Gelegenheit der Generaldirektor der Casinos-Austria-Gruppe Karl Stoss reinen Tisch machen wollen. …

Lesen Sie mehr...

Casinos Austria – CAI-Chefs legten Aufsichtsrat Sanierungskonzept vor

[[image1]]Wien (APA) – Fast drei Stunden hat heute, Montag, der Sonderaufsichtsrat der Casinos Austria International (CAI) getagt. Die verlusteschreibende Auslandstochter der Casinos Austria, einst Cash Cow des Konzerns, bereitet den Kontrolloren unter Vorsitz von Wolfgang Duchatczek große Sorgen. Die CAI-Chefs Paul Herzfeld und Josef Leutgeb mussten ein Sanierungskonzept auf den …

Lesen Sie mehr...

Gericht könnte Bwin auf Real-Dress verbieten

[[image1]]Muss Cristiano Ronaldo schon bald ohne österreichischen Dressensponsor im Estadio Santiago Bernabéu auflaufen? Spanische Gerichte könnten schon bald den Bwin-Schriftzug vom Real Madrid-Dress verbannen. Der Hintergrund: Der spanische Glücksspielkonzern Codere will sowohl Bwin als auch Real vors Handelsgericht in Madrid zerren. Codere argumentiert, dass die Sponsoring-Kooperation mit den spanischen Hauptstadtkickern …

Lesen Sie mehr...