Startseite / KÄRNTEN: Liste der illegalen Glücksspielgeräte

KÄRNTEN: Liste der illegalen Glücksspielgeräte

Illegales Glücksspiel: Standorte ohne gültige Konzession

Kärnten
 

In KÄRNTEN sind nach einer aktuellen präzisen Recherche von Spieler-Info.at 26 Standorte mit 158 illegalen Glücksspielgeräten in Betrieb. Weitere 11 Standorte sind ohne Zutritt. 

Da die Anzahl der illegalen Glücksspielautomaten in Kärnten in den letzten Monaten stark gestiegen ist und teilweise auch an bereits angezeigten Glücksspielautomaten noch immer eine weitere Bespielung möglich ist, sind die zuständigen Behörden mit weiteren Anzeigen auf steigende Zahlen illegaler Glücksspielautomaten aufmerksam gemacht und aufgefordert worden, die rechtsstaatlich erforderlichen Verfahren einzuleiten.

Spieler-Info.at absolvierte in den vergangenen Wochen erneut eine tiefe Recherche an den illegalen Standorten.

Spieler-Info.at zeigt hier die Liste der Standorte mit illegalen Glücksspielgeräten, welche bei den zuständigen Behörden angezeigt wurden. (Stand 07.06.2017)

 

Seitens Spieler-Info.at wurde festgestellt, dass die Anbieter von illegalen Glücksspielen durch vermehrte Einrichtung sogenannter „Klingel-Betriebe“ auf den steigenden Kontrolldruck der Behörden reagieren. Dabei werden nur „bekannte Gesichter“ eingelassen und unbekannten Personen wird der Eintritt ohne Begründung verwehrt, um das Risiko der Aufdeckung des illegalen Betriebs von Glücksspielgeräten zu verringern.

Bei Kontrollbesuchen wird mitunter trotz anläuten nicht geöffnet und der Eindruck erweckt, das Lokal habe geschlossen.

WARNUNG für Spieler und Behörden:

Die meisten „Klingel-Betriebe“ haben AUSSEN und INNEN  ein raffiniert positioniertes Kamerasystem, oft sogar MIT TON-Übertragung zum MITHÖREN aller Gespräche.

SPIELER werden ebenfalls verbotenerweise geheim GEFILMT!

Der Zugang wird oft von entfernten Büros aus überwacht und per VIDEO verbotenerweise AUFGEZEICHNET.

Anhänge: