Startseite / Akuell / Breaking News / Information über MAINSTREET-AUTOMATEN GmbH und Ferdinand Duschek!

Information über MAINSTREET-AUTOMATEN GmbH und Ferdinand Duschek!

Der Justizpalast in Wien, Sitz des Oberlandesgerichts. Foto © Gugerell/Wikipedia

 

Das Oberlandesgericht Wien bestätigt, dass die MAINSTREET-AUTOMATEN GmbH und ihr einziger Geschäftsführer, Ferdinand Duschek, in Zusammenhang mit illegalem Glücksspiel stehen und Nutznießer des illegalen Automatenglücksspieles sind! Das OLG Wien hat die Entscheidung der Erstinstanz vollständig bestätigt und es ist uns daher nach wie vor erlaubt, über die Mainstreet-Automaten GmbH und Herrn Duschek zu berichten, dass diese

  1. Lieferanten illegaler Glücksspielgeräte sind,
  2. als Erfinderin der Spielprogramme im Betrieb illegaler Glücksspielgeräte eine traurige, unrühmliche Hauptrolle spielen und
  3. die wirtschaftlich mitverantwortlichen Nutznießer des illegalen Automatenglücksspieles sind!

Die MAINSTREET-AUTOMATEN GmbH kann das Urteil nur noch mit einer außerordentlichen Revision bekämpfen – die Erfolgsaussichten sind jedoch sehr gering. www.spieler-info.at berichtet natürlich weiter.

Duschek und der vom ihm gegründete Verein mit dem fragwürdigen Namen „Schutzverband gegen unlauteres Glücksspiel“ (Duschek ist nach wie vor Vereinsmitglied) greifen regelmäßig die Plattform spieler-info.at an und verunglimpfen unsere Tätigkeit zum Spielerschutz. Aufgrund der personellen Verstrickung kann wohl zurecht davon gesprochen werden, dass der „Schutzverband gegen unlauteres Glücksspiel“, Betreiber der Website www.gluecksspielinfo.at, Sprachrohr einer der großen Player der illegalen Glücksspielbetreiber in Österreich ist.

 

Archiv Spieler-Info:

Das könnte Sie auch interessieren

NÖ: SOKO Glücksspiel erfolgreich unterwegs

Im Raum Niederösterreich wurden laut BMF im Zeitraum April bis Juni 2018 insgesamt 35 Glücksspielgeräte beschlagnahmt: …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.