Startseite / Akuell / Breaking News / PROFIL: „Wien geht All in“

PROFIL: „Wien geht All in“

Montage unter Verwendung eines Creative Commons-Bildes/pxhere

Wien.- In seiner heutigen Ausgabe berichtet das Nachrichtenmagazin „profil“ über eine durchgeführte Razzia am Nachmittag des 10. März in Wien-Ottakring. Der Ärger des Sportwetten-Anbieters Admiral über diese Razzia ist sehr groß. Beamte der Magistratsabteilung 36 rückten, von mehreren Polizisten begleitet, an und beschlagnahmten alle 14 Wett-Terminals. Das Lokal selbst wurde dichtgemacht. Wenige Stunden zuvor war eine profil-Meldung eingegangen. Inhalt: Die Wiener Grünen hatten Admiral, die 100-Prozent-Tochter des Automaten-Riesen Novomatic, angezeigt. Verdacht: Verbotene Live-Wetten.

Es war ein Routine-Einsatz. Aufgrund des offenkundigen Verdachts waren wir gezwungen, unverzüglich Zwangsmaßnahmen zu setzen.,

rechtfertigt der Chef der MA 36, Dietmar Klose, die Aktion. Die Behörde ist für Wetten zuständig und untersteht SPÖ-Stadträtin Ulli Sima.

Den gesamten Bericht und alle wichtigen Details dazu können Sie im Anhang nachlesen:

Anhang:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Kriegserklärung des Casino-Chefs

Wie die Tageszeitung Die Presse aktuell berichtet, ranken sich um Casinos-Boss Alexander Labak hartnäckige Ablösegerüchte. Jetzt schießt er in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.