Startseite / Akuell / Breaking News / BRD | DLTB fordert vom Europäischen Rat Strategien gegen Steueroasen

BRD | DLTB fordert vom Europäischen Rat Strategien gegen Steueroasen

Foto © Creative Commons, Pixabay/stevepb

 

Bei Gelegenheit einer Fachdiskussion des „Deutschen Lotto- und Totoblocks“ (DLTB) Ende Februar in Berlin beschäftigten sich Rechts- und Finanzexperten mit dem Thema „Glücksspiel und Steuerflucht“.

Thomas Dünchheim (li) und Torsten Meinberg (re) bei der DLTB-Fachtagung in Berlin. Foto © Toni Kretschmer/Deutscher Lotto- und Totoblock (Ausschnitt)

Torsten Meinberg vom „Deutschen Lotto- und Totoblock“ hob insbesondere die „Schwarzlotterien“ hervor (Lotterien von ausländischen Anbietern mit Firmensitz in Steueroasen: Das Geschäftsmodell basiere auf Steuerhinterziehung und schädige das Gemeinwohl.

Thomas Dünchheim, Experte für internationales Wirtschaftsrecht der Kanzlei Hogan Lovells International, bezifferte den Umsatzsteuerentgang für den Staat mit „mindestens 76 Millionen Euro“.

Zur Sprache kam auch das durch die „Paradise Papers“ aufgeflogene Geschäft mit dem illegalen Online-Glücksspiel (Spieler-Info berichtete).

Torsten Meinberg fordert: „Steuer- und Rechtsoasen müssen wirksamer bekämpft werden. Da ist vor allem der Europäische Rat gefordert.“, berichtet das Presseportal (dpa).

Quelle:

Archiv Spieler-Info:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Kriegserklärung des Casino-Chefs

Wie die Tageszeitung Die Presse aktuell berichtet, ranken sich um Casinos-Boss Alexander Labak hartnäckige Ablösegerüchte. Jetzt schießt er in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.