Startseite / Akuell / Breaking News / Wien und NÖ: Aktuelle Situation des illegalen Automatenglücksspieles

Wien und NÖ: Aktuelle Situation des illegalen Automatenglücksspieles

Bild © CC Wikipedia/Antoine Taveneaux.

 

In BEIDEN Bundesländern bestätigen sich die FAKTEN: Die Legalität des Automatenangebotes hat in NÖ eine deutliche Reduktion des illegalen Spiel-Angebotes gebracht, selbstverständlich begleitend durch laufende Recherche, Anzeigen und UWG-Klagen sowie den Einsatz der Finanzpolizei.

In WIEN ist seit dem Totalverbot ab Jänner 2015 die Anzahl der illegalen Automaten-Angebote sprunghaft und massiv gestiegen und steigt weiter.

Zwar sind fast alle ILLEGALEN Glücksspiel- Angebote straßenseitig „fast unsichtbar“, also OHNE Werbung, OHNE Firmen- oder Hinweisschilder, für eingeweihte Spieler sind diese illegalen Angebote allerdings durch Mundpropaganda, durch Zettel-Werbung etc., sehr wohl leicht auffindbar.

In WIEN ist derzeit die Möglichkeit von UWG-Klagen sehr eingeschränkt, weil es keine klageberechtigten „Mitbewerber“ auf dem Automatensektor – die CASAG-Gruppe ausgenommen –  gibt.

Dokumente:

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Eigentümerstruktur bei CASAG und CAIH

EANS-Adhoc/APA-OTS.– Geschäftsführung der Casinos Austria International Holding GmbH („CAIH“) gibt bekannt, dass ihre Alleingesellschafterin, die …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.