Startseite / Akuell / Breaking News / Wilfried Lehner, Leiter der Finanzpolizei, im Interview

Wilfried Lehner, Leiter der Finanzpolizei, im Interview

Wilfried Lehner, Leiter der Finanzpolizei, über illegale Glücksspielautomaten
Wilfried Lehner, Leiter der Finanzpolizei, über illegale Glücksspielautomaten – Bild @ SI

Das im September lancierte Online-Informationsportal „addendum“ veröffentlichte heute ein Interview mit Wilfried Lehner, dem Leiter der Finanzpolizei. Unter dem Titel „Wie eine Gelddruckmaschine“ wird das Szenario des illegalen Glücksspiels in Österreich vorgestellt. –

Lehner charakterisiert das illegale Glücksspiel als urbanes Phänomen, das die Kassen klingeln lässt:

Illegales Glücksspiel gibt es da wie dort. Das ist relativ egal. Überall dort, wo in Ballungszentren nicht mit klaren Aufsichtsmaßnahmen vorgegangen wird, stößt man zwangsläufig auf das Problem des illegalen Glücksspiels, weil es einfach so lukrativ ist. Das ist wie eine Gelddruckmaschine. Sie können in dem Bereich kaum etwas falsch machen. Wenn Sie eine gewisse Kundenfrequenz haben, können Sie sich dumm und dämlich verdienen – natürlich mit dem Risiko, dass Sie alles illegal machen. Aber im Prinzip ist das eine riesige Geldquelle […].

Im Hinblick auf die Anzahl illegaler Glücksspielautomaten beruft sich Wilfried Lehner übrigens auf die von Spieler-Info recherchierten und publizierten Daten.

Links:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Vier neue Beschlüsse vom Obersten Gerichtshof, dem Oberlandesgericht Linz und dem Landesgericht Korneuburg!

Vier neue Beschlüsse gegen illegale Glücksspielbetreiber wurden veröffentlicht. Lesen Sie alle Details dazu im Anhang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.