Startseite / Akuell / Breaking News / Verfassungsgerichtshof weist Zweifel an der Verfassungskonformität des niederösterreichischen Spielautomatengesetzes zurück

Verfassungsgerichtshof weist Zweifel an der Verfassungskonformität des niederösterreichischen Spielautomatengesetzes zurück

Verfassungsgerichtshof und BA-CA Kunstforum, ehem. Österr. Creditanstalt für Handel und Gewerbe, Freyung 8 © Creative Commons Wikipedia-Haeferl

Wien.- Der Verfassungsgerichtshof hat einem Antrag, die Wortfolge „oder bei nachträglichem Wegfall der Bewilligung“ in § 5 Abs. 6 NÖ Spielautomatengesetz 2011, LGBl. 7071-3, in eventu § 5 Abs. 6 NÖ Spielautomatengesetz 2011, LGBl. 7071-3, zur Gänze, als verfassungswidrig aufzuheben, nicht stattgegeben.

Die gegen § 5 Abs. 6 NÖ Spielautomatengesetz 2011 geltend gemachten Bedenken seien unbegründet, urteilte der Verfassungsgerichtshof in einer nichtöffentlichen Sitzung am 29.09.2017.

Das könnte Sie auch interessieren

Vier neue Beschlüsse vom Obersten Gerichtshof, dem Oberlandesgericht Linz und dem Landesgericht Korneuburg!

Vier neue Beschlüsse gegen illegale Glücksspielbetreiber wurden veröffentlicht. Lesen Sie alle Details dazu im Anhang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.