Startseite / Akuell / Breaking News / NOVOMATIC: Halbjahresbericht 2017

NOVOMATIC: Halbjahresbericht 2017

Novomatic-Chef Mag. Harald Neumann präsentiert das Halbjahresergebnis; Bild: © NOVOMATIC AG
Novomatic-Chef Mag. Harald Neumann präsentiert das Halbjahresergebnis; Bild: © NOVOMATIC AG

Wieder sind Umsatz und Mitarbeiterzahl gestiegen, die Strategie der soliden Expansion wurde fortgesetzt. Alleine die Automatenbetriebe und Casinos erreichten weltweit 1,2 Milliarden Euro Umsatz, was einem Plus von 11,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Mag. Harald Neumann, Vorstandsvorsitzender der Novomatic-Gruppe erklärt das Halbjahresergebnis: “Die aktuellen Halbjahreszahlen mit einem neuen Rekord-Umsatz zeigen, dass wir mit unserer internationalen Wachstumsstrategie auf dem richtigen Weg sind.“

Nunmehr beschäftigt die Novomatic-Gruppe weltweit 26.336 Mitarbeiter. Diese strategische Expansion fordert hohe Investitionen. Zusätzlich sind in Deutschland durch Gesetzesänderungen einmalige, sehr hohe Kosten für die notwendige Geräteumstellung angefallen. Die Novomatic-Gruppe hat in Deutschland mehr als 200.000 (!) Mietgeräte im Markt, welche durch die Gesetzesänderung betroffen sind.

Die technischen Umstellungskosten schlagen sich als Betriebsausgaben in der Ergebnisrechnung nieder, bedeuten aber in der Zukunft einen nachhaltigen Marktvorteil.

Die Gesetzesänderung in Deutschland bewirkt einerseits eine Reduktion des Marktes für Geldspielautomaten, andererseits bringt diese Reduktion auch – auf längere Sicht – deutliche Kostenersparnisse, welche sich in den kommenden Jahren positiv im Betriebsergebnis auswirken werden.

Immerhin werden lediglich die Geräte und Standorte reduziert, nicht aber im gleichen Maße die Anzahl der Kunden (Spieler) und somit der Einspielergebnisse.

Diese in Deutschland bisher größte Umstellung auf Grund einer Gesetzesänderung benötigt große technische Ressourcen, welche viele Mitbewerber nicht beibringen können. Zwar ist der hohe Aufwand auch für die Novomatic-Gruppe ein echter Kraftakt, doch wirkt diese landesweite technische Umstellung zu Gunsten des Spielerschutzes auch marktbereinigend.

In Deutschland ist der Kampf gegen illegales Automatenglücksspiel noch nicht derart erfolgreich, wie in Österreich, sodass in Deutschland noch viel Potential für den Schutz der Spieler und der Bereinigung des Marktes vor illegalen Spielangeboten vorhanden ist.

Die Position der Novomatic-Gruppe, in Deutschland durch LÖWEN-Automaten repräsentiert, wird sich durch die neuen Glücksspielgesetze wesentlich verbessern.

Die Ergebnisreduktion der Konzernbilanz auf Grund der Investition in die Zukunft des deutschen Marktes ist einmaliger Effekt und wirkt sich nach allen internationalen Erfahrungen langfristig sehr positiv aus – auch in Bezug auf die Rechtssicherheit.

Ein weiterer negativer Effekt zu Lasten des Betriebsergebnisses sind Fremdwährungsverluste, zumal der Dollar im ersten halben Jahr 2017 um etwa 10 Prozent abgewertet wurde.

Sehr deutlich wirkten sich im Berichtszeitraum auch die glücksspielbezogenen Steuererhöhungen aus –  der Staat ist (in fast allen Ländern der Erde) der größte „Teilhaber“ am LEGALEN Glücksspiel und bei den LEGALEN Wettangeboten.

Wer den erfolgreichen, weltweit tätigen NOVOMATIC-Konzern – in Europa zweifelsfrei die Nummer EINS in der Glücksspielindustrie – wirklich in der GESAMTEN Breite kennenlernen möchte, sollte sich ein bisschen Zeit nehmen und

www.Novomatic.com

genau studieren – insbesondere auch die zahlreichen Unter– und Nebenmenüs mit interessanten Berichten/Fotos/360 Grad-Videos von ALLEN Standorten der Novomatic-Gruppe in der ganzen Welt.

Diese virtuelle Reise zeigt einen riesigen Konzern mit zahlreichen Produktionsstätten und schafft ein echtes Bild über den österreichischen Paradebetrieb und die einzigartige Leistung des Eigentümers und seiner Familie, des Spitzenmanagements und des großen Novomatic Mitarbeiterteams.

Die in Österreich leider übliche Reduktion eines weltweiten Leitbetriebes auf einzelne Segmente lenkt von der wahren industriellen und wirtschaftlichen Leistung – großteils im Ausland und durch Exporte, auch Knowhow-Transfers – erbracht, ab.

Sehr viele derartige, wirklich weltweit agierende Vorzeigebetriebe mit ortsansässiger Konzernzentrale, hat Österreich leider nicht!

Bitte lesen Sie:

www.Novomatic.com

und

Anlage Pdf:  NOVOMATIC Halbjahresfinanzbericht 2017

 

Das könnte Sie auch interessieren

Bild © Spieler-Info

Sbg.-Fenster / Glücksspiele: Zocken in der Besenkammer

Wie die Wochenzeitung Salzburger Fenster aktuell berichtet, werden illegale Glücksspielbetreiber immer dreister: In Baucontainern, Tiefgaragen, Wohnungen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.