Startseite / Akuell / Breaking News / Graz: 250 Glücksspielgeräte in nur einem Jahr beschlagnahmt

Graz: 250 Glücksspielgeräte in nur einem Jahr beschlagnahmt

250 Automaten allein in Graz: Polizeihofrat Gerhard Lecker. © LPD Das kleine Glücksspiel ist in der Steiermark seit einem Jahr neu geregelt. Laut Polizeihofrat Gerhard Lecker wurden in diesem Jahr alleine in Graz 250 illegale Glücksspielautomaten beschlagnahmt. 


Auch das Landesverwaltunsgericht verzeichnet hohe Zahlen, weil sich die betroffenen Firmen sich meist wehren: 274 Verfahren seien eingegangen, darunter 23 Beschwerden gegen Betriebsstättenprüfungen. 

Doch dort, wo illegale Automaten beschlagnahmt werden, finden sich bereits nach kurzer Zeit neue Geräte. Wie laufend auf Spieler-Info.at berichtet, befinden sich auch hier die Verantwortlichen oft im Ausland. Dadurch ziehen sich Verfahren teilweise über sehr lange Zeit hinweg. 

Auf der anderen Seite stehen jedoch die legalen Betreiber. Laut Behörden ist die Zusammenarbeit mit diesen Betreibern „sehr gut“. Auch bei den zahlreichen Kontrollen gab es keine wesentlichen Beanstandungen. Legale Glücksspielanbieter führen auch erforderliche Schulungen durch.

Das könnte Sie auch interessieren

EuGH: Richter Dr. Alfred Grof vom LVwG OÖ scheitert mit „Vorabentscheidungen“

Allerdings haben viele Betreiber dadurch viel Zeit zum weiteren Betrieb der illegalen Glücksspielgeräte gewonnen. Lesen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.