Startseite / Akuell / TOP News / Finanzpolizei filzte illegale „Spielhölle“

Finanzpolizei filzte illegale „Spielhölle“

Lokal, in dem Spielautomaten betrieben werden sollen, wurde durchleuchtet: Geräte sollen Tschetschenen gehören. 


Vor wenigen Tagen fand eine Hausdurchsuchung in einem Lokal in der Neustiftgasse 1 in Böheimkirchen statt. In den Geschäftsräumen mit Klingelbetrieb und mit Spiegelfolien beklebten Scheiben sollen Spielautomaten illegal in Betrieb sein.

Lesen Sie mehr in der NÖN

 

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.