Startseite / Akuell / Breaking News / Unterlassungsverpflichtung ignoriert: 26.000 Euro Strafe!

Unterlassungsverpflichtung ignoriert: 26.000 Euro Strafe!

In St. Pölten wurde eine Strafzahlung über 26.000 Euro verhängt, weil ein Betreiber illegalen Glücksspieles die Unterlassungsverpflichtung nicht befolgt hat. 


 

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Vier neue Beschlüsse vom Obersten Gerichtshof, dem Oberlandesgericht Linz und dem Landesgericht Korneuburg!

Vier neue Beschlüsse gegen illegale Glücksspielbetreiber wurden veröffentlicht. Lesen Sie alle Details dazu im Anhang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.