Startseite / Akuell / Breaking News / Illegale Betreiber beenden Kostenübernahme

Illegale Betreiber beenden Kostenübernahme

Mit einer "Garantie" ausgestattet, glaubt sich der Lokalbesitzer in "Sicherheit". (C) Spieler-Info.atEin wirkungsvoller Trick, unbedarfte, oftmals auch unwissende Lokalbesitzer zu bewegen, illegale Automaten aufzustellen oder gegen Gewinnbeteiligung aufstellen zu lassen, ist der „Garantie-Brief“.

Mit einem bewusst unklar und etwas verworren gehaltenen Brief bestätigt damit der illegale Automatenbetreiber, für sämtliche juristischen Kosten, auch Strafen, aufzukommen und auf seine Kosten einen Anwalt bereit zu stellen, falls es zu „Problemen“ kommt.

Mit dieser „Garantie“ ausgestattet, glaubt sich der Lokalbesitzer in „Sicherheit“. Weit gefehlt: Ein Spieler-Info.at vorliegender „Abstandsbrief“ eines in Glücksspielkreisen sehr bekannten Wiener Rechtsanwaltes beweist, dass diese „Garantie“ sehr irdisch endet: Die Papiergarantie ist nichts wert, wenn es ernst wird!
 

Das könnte Sie auch interessieren

Salzburg: Schwerpunkte des illegalen Automaten-Glücksspieles (Stand Jänner 2019)

Anhang:   Übersicht Anzeigen Salzburg – 2011 bis 2018 (pdf), Spieler-Info.at, 10.01.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.