Startseite / Akuell / TOP News / Zahlreiche Glücksspielautomaten beschlagnahmt

Zahlreiche Glücksspielautomaten beschlagnahmt

Steiermark: 59 illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt. © BMFLeoben. – Bei einer Schwerpunktaktion im Stadtgebiet Leoben wurden am Mittwoch, 11. Mai 2016, zahlreiche Glückspielgeräte beschlagnahmt und Personen angezeigt.


Unter der Leitung des Polizeikommissariates Leoben, mit Einbeziehung eines Spezialisten des Bundesministeriums für Finanzen und Beamten der Polizeiinspektionen Erzherzog-Johann-Straße und Josef-Heißl-Straße wurden in Leoben Schwerpunktaktionen gegen das illegale Glücksspiel durchgeführt. Dabei wurden vier illegale Spielcasinos durchsucht und insgesamt 59 illegale Glücksspielgeräte beschlagnahmt. Bei einem der illegalen Spielcasinos mussten allein 22 illegale Glücksspielgeräte sichergestellt werden. Beim Betreiber dieses illegalen Spielcasinos handelt es sich um einen Wiederholungstäter. Es musste daher eine behördliche Teilbetriebsschließung durchgeführt werden. Bei einem weiteren illegalen Spielcasino wurden sieben illegale Walzenapparate und 22 illegale Glücksspielterminals konfisziert. Bei dieser illegalen Glücksspielstätte musste sogar eine behördliche Totalbetriebsschließung verfügt werden.

Bei den durch das Polizeikommissariat Leoben bisher durchgeführten Schwerpunktaktionen mussten knapp 110 illegale Eingriffsgeräte konfisziert werden. Die Wiederholungstäter müssen je nach Anzahl der in diesen Casinos aufgestellten Glücksspielapparate mit einer Strafe bis zu einer Million Euro und darüber rechnen. 

In den nächsten Tagen und Wochen werden weitere Schwerpunktaktionen folgen, bei denen mit Beschlagnahmen von illegalen Glücksspielgeräten und Betriebsschließungen zu rechnen ist, hieß es seitens der Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Viele der naiven Helfer/Strohmänner, welchen schnelles Geld ohne Risiko versprochen wurde, stehen nunmehr mit leeren Taschen und ohne Anwaltshilfe pudelnackt vor den strafenden Behörden. © Spieler-Info

Illegale Automatenbetreiber betrügen ihre „Strohmänner“!

Spieler-Info.at gehen täglich Fragen, auch Beschwerden von SPIELERN zu. NEU sind jedoch sich häufende „Hilferufe“ …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.