Startseite / Akuell / Breaking News / 65 rechtskräftige UWG-Urteile gegen illegales Automaten-Glücksspiel

65 rechtskräftige UWG-Urteile gegen illegales Automaten-Glücksspiel

65 rechtskräftige UWG-Urteile gegen illegales Automaten-Glücksspiel © Spieler-InfoSpieler-Info.at veröffentlicht seit 2014 laufend rechtskräftige UWG-Urteile gegen Betreiber illegalen Automaten-Glücksspieles.


Hier finden Sie den aktuellen Stand der wichtigsten Urteile. Jedes einzelne Urteil verursacht der verantwortlichen Firma, vor allem aber auch dem gesetzlichen Vertreter dieser Firma – aber auch oftmals den VERMIETER – sehr hohe Kosten:

JEDES einzelne Urteil bedeutet nicht nur Kosten für den Prozess und die Rechtsanwälte. Sondern auch die Kosten für die Veröffentlichung in Tageszeitungen: sehr häufig fallen alleine dafür an 100.000 Euro und mehr an, zumal die Beklagten alle Rechtsmittel ausschöpfen, um „bis zur letzten Sekunde“ illegales Glücksspiel betreiben zu können. Hinzu kommen oft Beugestrafen von bis zu ZWEI MILLIONEN EURO pro Einzelfall, welche das jeweils zuständige GERICHT verhängt (JEDER einzelne TAG Weiterspielen ist eine weitere Beugestrafe!!!), welche vom Beklagten auch an das Gericht, also an die Republik, zu bezahlen sind.

Es wurden im Rahmen dieser UWG-Urteile bereits zahlreiche KONKURSE von Firmen und Einzel-Personen eröffnet, Eigentumswohnungen versteigert, Konten und Pensionen gepfändet.

Spieler-info.at sind auch einige Fälle bekannt, wo die Hintermänner des illegalen Glücksspieles ahnungslosen „frisch gefangenen“ Geschäftsführern und Eigentümer-Strohmännern sogar schriftlich zugesichert haben „sich um Alles, auch kostenlose Rechtsvertretung“ zu kümmern. Mit dem kleinen Beisatz: „…so lange sich der neue Geschäftsführer oder Pseudo-Inhaber an die Gesetze hält…“.
Es kommt noch perfider: Damit der „Verantwortliche“ sich „um nichts kümmern muss“, wurde er angestiftet, eine Zustell- und Handlungs-VOLLMACHT zu unterfertigen. Diese Vollmacht bewirkte, dass Schriftstücke der Behörden und der Gerichte an den Zustell-Bevollmächtigen (oftmals ein Rechtsanwalt!) DIREKT übermittelt wurden.

Der tatsächlich Verantwortliche fiel aus allen Wolken, als der Exekutor vor der Türe stand oder der Betrieb von den Behörden geschlossen wurde, hatte er selbst doch keine Ahnung, was hinter seinem Rücken alles an Strafverfahren und Klagen eintrudelte!
Die „Hotline-Telefonnummer“, welche ihm von seinen Hintermännern gegeben wurde, blieb plötzlich STUMM… so wie seine Existenz zerstört wurde.

ZUSÄTZLICH zu diesen UWG-Klagen hat JEDER einzelne Verantwortliche des illegalen Glücksspieles (auch Vermieter der Geschäftsflächen, wo illegales Automaten-Glücksspiel angeboten wird) Verwaltungsstrafverfahren am Hals, ebenso ermittelt das jeweils zuständige Finanzamt unter direkter Beobachtung der Finanzpolizei im BMF. Zahlreiche Finanzstrafverfahren in Millionen-Höhe – es werden bis zu zehn Jahre rückwirkend geprüft und veranlagt – sind die Folge.

Fazit: Illegales Automaten-Glücksspiel lohnt sich nur scheinbar und kurzfristig – mittel- und langfristig zerstört es die Existenz der Verantwortlichen!

Nachstehend die Listen ALLER bisher auf Spieler-Info.at veröffentlichten, rechtskräftigen UWG-Urteile:

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Die Presse / Die Mafiamillionen in Österreich

Wie Die Presse aktuell berichtet, gab das Bundeskriminalamt bekannt, dass 37,3 Mio. Euro an Mafiavermögen konfisziert wurden. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.