Startseite / Akuell / TOP News / Casinos Austria: Das Unglück der Tschechen

Casinos Austria: Das Unglück der Tschechen

Casinos Austria: Das Unglück der TschechenWie DIE PRESSE aktuell meldet, lassen die tschechischen Millardäre Jiri Smejc und Karel Komarek nichts unversucht, um die Mehrheit an den Casinos Austria zu erwerben.


Die CAME Holding GmbH, eine Tochtergesellschaft der Donau Versicherung, konnten sie erwerben und damit einen Minianteil an der CASAG.

Aber die weiteren Chancen stehen schlecht – hier hat die Novomatic die besseren Karten.

Lesen Sie mehr: DIE PRESSE: Casinos Austria: Das Unglück der Tschechen

 

 

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.