Startseite / Akuell / TOP News / SALZBURG: Standorte illegaler Glücksspielgeräte – Einblick in die Anzeigen

SALZBURG: Standorte illegaler Glücksspielgeräte – Einblick in die Anzeigen

SALZBURG: Standorte illegaler Glücksspielgeräte – Einblick in die AnzeigenSpieler-Info.at recherchierte in den vergangenen Wochen im Bundesland Salzburg neuerlich intensiv.


Diese umfangreichen Recherchen sind die Basis der bereits erfolgten STRAFANZEIGEN gegen jeden einzelnen Standort und dessen verantwortlichen Betreiber.

In Salzburg ist seit mehr als 34 Jahren das sogenannte „Kleine Glücksspiel“ VERBOTEN.  Nach diesem VERBOT dürfte es in Salzburg keinen einzigen Geldspielautomaten außerhalb der Betriebe der Casinos Austria AG (inklusive WINWIN) geben.

JEDES der in Salzburg aufgestellten illegalen Glücksspielgeräte spielt – das ergaben die bisherigen nachgewiesenen Untersuchungsergebnisse – dem Eigentümer, gemeinsam mit dem Platzbereitsteller, pro MONAT ca. 7.000 Euro BARGELD ein.

Der illegale Automatenerlös in Salzburg beträgt somit pro MONAT mehr als 1 Millionen Euro.

Leider strafen die dafür alleine zuständigen Bezirkshauptmannschaften noch immer viel zu gering und zögerlich, auch werden Betriebsschließungen zu selten ausgesprochen.

Spieler-Info.at zeigt hier die Liste der Standorte mit illegalen Glücksspielgeräten, welche bei den zuständigen Behörden angezeigt wurden. (Stand 14.10.2015)

 

Spieler-Info.at  absolvierte erneut eine tiefe Recherche über die hartnäckigen Wiederholungstäter in Salzburg und zeigt hier die Übersicht/das Ranking der erstatteten Anzeigen wegen illegalem Glücksspiel in Salzburg. (Stand 14.10.2015)

Anhänge:

Das könnte Sie auch interessieren

Was momentan entsteht, das sind strukturierte Gruppierungen. © Spieler-Info

Glücksspiel-Mafia in Österreich aktiv

Verschiedene Gruppierungen rüsten derzeit massiv auf. Die Polizei mahnt mehr Unterstützung der Justiz ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.